Hack: AirPods Pro mit dem iPhone verbinden

Die neuen „AirPods Pro“ von Apple überzeugen nicht nur durch ihre längere Akku-Laufzeit oder das erstmals verfügbare Noise Cancelling. Vor allem funktionieren die Wireless-Kopfhörer perfekt mit dem iPhone. So funktioniert das Koppeln.

So verbindet man die AirPods Pro mit dem iPhone.
Foto: Apple Inc.

Das perfekte Zusammenspiel der verschiedenen Geräte ist seit jeher eine der größten Stärken von Apple. So verwundert es auch nicht, wie einfach und intuitiv sich die neuen „AirPods Pro“ mit dem iPhone verbinden lassen.

  1. Das Ladecase der „AirPods Pro“ öffnen und dieses nahe an das zu verbindende iPhone halten.
  2. Wird auf dem Display die Animation der „AirPods Pro“ angezeigt, auf die Schaltfläche „Verbinden“ tippen.
  3. Vorausgesetzt, auf dem iPhone ist iOS 13.2 oder neuer installiert, lässt sich nun optional auch die Siri-Funktion „Nachrichten ankündigen“ einschalten.
  4. Für den Fall, dass man „Hey Siri“ bereits auf dem iPhone verwendet, sind Sprachbefehle damit auch schon mit den „AirPods Pro“ aktiviert und einsatzbereit. Falls nicht, wird man an dieser Stelle gebeten, „Hey Siri“ einzurichten.
  5. Auf „Fertig“ tippen, um den Kopplungsvorgang abzuschließen.
Anleitung: Die neuen AirPods Pro mit dem iPhone verbinden.
Foto: Apple Inc.

Automatische Aktivierung

Gut zu wissen: Falls man mehrere Apple-Geräte verwendet und diese mittels iCloud miteinander vernetzt sind, werden die „AirPods Pro“ mit der erstmaligen Aktivierung am iPhone gleichzeitig auch bei allen anderen, mit derselben Apple-ID verbundenen Gadgets eingerichtet.

Hilfe bei Problemen

So einfach die erstmalige Verbindung der „AirPods Pro“ mit dem iPhone auch ist, so kann es dennoch zu Problemen kommen. Falls das oben beschriebene Prozedere nicht erfolgreich ist, sollte man folgende Fehlerquellen ausschließen:

Das perfekte Zusammenspiel der verschiedenen Geräte ist seit jeher eine der größten Stärken von Apple.
Foto: Apple Inc.

  1. In den Einstellungen des Telefons checken, ob Bluetooth auch aktiviert ist.
  2. Ebenso sollte man sicherstellen, dass die aktuellste Version des Betriebssystems installiert ist: Die „AirPods Pro“ benötigen mindestens iOS 13.2.
  3. Die „AirPods Pro“ in das Ladecase geben und kontrollieren, ob sie tatsächlich geladen werden.
  4. Im Kontrollzentrum überprüfen, ob die „AirPods Pro“ als Audiogerät erkannt wurden — erkennbar ist das am dortigen AirPlay-Symbol.
  5. Falls das alles nichts nützt, das Case der Kopfhörer schließen, 15 Sekunden warten und den Deckel anschließend wieder öffnen. Blinkt die Statusanzeige weiß, konnte eine Verbindung hergestellt werden.
  6. Eine weitere Möglichkeit, potenzielle Fehlerquellen zu eliminieren, besteht darin, die weiße Setup-Taste an der Rückseite des Case gedrückt zu halten, bis diese zuerst weiß, dann gelb und schließlich durchgehend weiß blinkt.
Hacks / Software