Haarentfernung: Welche Methode passt zu mir?

Körperhaare an den Beinen, in den Achseln, im Gesicht und im Brust- und Intimbereich werden oftmals als störend befunden. Je nach Schmerzgrenze und Zeitbudget gibt es effiziente Wege, um sie loszuwerden.

Rasur, Epilation, IPL: Typgerechte Haarentfernung.
Foto: VladimirFLoyd/iStock

1. Haarentfernung für schmerzempfindliche Typen

Männer und Frauen, die sich möglichst schmerzfrei von ihren Körperhaaren trennen wollen, greifen zu Nass- und Trockenrasierern. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Methode sehr schnell zu Ergebnissen führt. Dafür muss man spätestens alle zwei Tage aktiv werden, um dem stacheligen Nachwuchs Herr zu werden.

Das Beauty-Tool „Braun Silk-épil 9 Flex SES 9100 3D BS Gold“ verfügt über Epilier- und Rasieraufsatz, Trimmer, Körperpeeling- und Gesichtsreinigungsbürste sowie FaceSpa-Beauty-Schwämmchen.
Foto: Braun

2. Körperpflege & Epilation: Für Beauty-Allrounder

Effizienter als Rasieren ist Epilieren. Allerdings bleibt ein Rest an Zupfschmerz, wenn die Haarwurzel gezogen wird. Dafür ist die Epilation sehr gründlich und hinterlässt ein seidig-glattes Hautgefühl. Der Nachwuchs ist weich und bei regelmäßigen Anwendungen wachsen die Körperhaare langsamer und feiner nach.

Die Anwendung ist schon bei sehr kurzen Körperhaaren möglich. Wer mindestens ein Mal pro Woche epiliert, kann sicher sein, dass kein Härchen in seiner jeweiligen Wachstumsphase vergessen wird.

Moderne Modelle wie das Braun Silk-épil 9 Flex SES 9100 3D BS Gold haben zusätzliche Pflege-Highlights wie Rasieraufsatz, Trimmer, Körperpeeling- und Gesichtsreinigungsbürste sowie FaceSpa-Beauty-Schwämmchen zu bieten.

Der SmartSkin-Sensor des IPL-Modells „Philips Lumea Prestige“ passt die Lichteinstellung automatisch an.
Foto: Philips

3. Innovative Haarentfernung für Langzeit-Ergebnisse

Wer auf Haarentfernungsgeräte mit IPL-Technologie setzt, kann bei regelmäßiger Anwendung mit behandlungsfreien Phasen bis zu einem halben Jahr rechnen. Die Lichtblitze („Intense Pulsed Light“) hemmen das Wachstum der Haarfollikel.

Integrierte UV-Filter und Hautton-Sensoren schützen die Haut. Optimierte Gleitmodi erleichtern die Anwendung.

Bei der Serie Lumea Prestige von Philips werden anfangs die jeweiligen Körperzonen alle zwei Wochen von Haaren befreit. Nach zwölf Mal verlängert sich die Zeitspanne kontinuierlich.

Gadgets / Indoor