05.08.2017 von: Saturn Tech News Redaktion
News

Google Street View bald in Österreich

Voraussichtlich bereits Ende 2017, spätestens Anfang 2018 will Google auch in Österreich Street View anbieten. Bereits seit 19. Juli sind Google-Fahrzeuge mit den charakteristischen 360-Grad-Kameras am Dach auf den heimischen Straßen unterwegs.

Mit dem Start von Street View schließt Google einen der letzten weißen Flecken in Europa. Bereits 2010 hatten die Kamera-Fahrzeuge des Suchmaschinen-Giganten die österreichischen Verkehrswege erstmals mit Rundum-Kameras erfasst – die Grundvoraussetzung für Street View. Massive Bedenken der Datenschutzkommission (DSK) hatten im April 2011 einen Start des Online-Dienstes aber verhindert. Nun sind diese Einwände ausgeräumt.

Datenschutz

Das Service Google Street View wird in naher Zukunft auch in Österreich funktionieren.
Screenshot: Content Creation GmbH/Google

Erfassen die Google-Kameras Gesichter von Passanten oder Nummernschilder von Fahrzeugen, werden diese im Nachhinein unkenntlich gemacht. Untersagt ist auch das Erfassen von WLAN-Netzwerken. Wer zudem vermeiden möchte, dass das eigene Wohnhaus auf Street View (iOS oder Android) unkenntlich gemacht wird, kann über ein Online-Formular beantragen, das über den Punkt „Ein Problem melden“ auf jeder Street-View-Ansicht aufgerufen werden kann. Wer wissen möchten, wann und wo die Google-Fahrzeuge genau unterwegs sind, kann dies ebenfalls online abrufen.