Google Home: Die besten Features

Dass der smarte Lautsprecher „Google Home“ mehr kann als nur Musik abspielen, ist keine Überraschung. Ein Überblick der coolsten Funktionen.

Google Home: Die besten Features.
Foto: Content Creation GmbH

Das Herz – oder vielmehr das Hirn von „Google Home“ und „Google Home Mini“ – bildet der Google Assistent, der sich mittels "Hey Google" starten und mit einer enorm breiten Auswahl an Sprachbefehlen bedienen lässt. Der Fokus liegt dabei naturgemäß auf dem Thema Musik: So unterstützt „Google Home“ eine Vielzahl an Quellen. Via Smartphone-App für iOS oder Android wird so die Lieblingsmusik in den eigenen vier Wänden gespielt – auf Wunsch sogar in mehreren Räumen. Damit nicht genug, kann man sich wahlweise auch Hörbücher vorlesen lassen oder Podcasts abspielen. Spricht man das sogenannte Hotword aus, wird der Lautsprecher sprichwörtlich hellhörig und erwartet den Befehl des Benutzers.

Das sind die spannendsten Funktionen von „Google Home“.
Foto: Content Creation GmbH

Smart Home-Anbindung

Doch „Google Home“ kann viel mehr als nur Musik spielen. Vorausgesetzt, der smarte Speaker hängt im selben WLAN-Netz, lassen sich damit auch zahlreiche Smart Home-Gadgets und -geräte steuern und bedienen. Besonders schlau und praktisch sind die sogenannten Routinen.  So ist es beispielsweise möglich, durch das Hotword „Guten Morgen“ das Licht einzuschalten, die Heizung zu aktivieren oder eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten vorgelesen zu bekommen.  Stichwort vorlesen: Bei der deutschen Version von „Google Home“ kann bisher zwischen zwei Stimmen ausgewählt werden, bei englischen Spracheinstellungen sogar aus acht.

Gadgets / Indoor