3 Gesundheits-Tech- Trends 2019

Fitness- und Gesundheits-Technik wird sich auch 2019 weiterentwickeln. Diese Trends werden wir dieses Jahr beobachten können.

Wichtige Gesundheits-Tech-Trends 2019.
Foto: Studia72/iStock

Fittes Herz

Fitnesstracker sind für viele Hersteller ein attraktives Thema und werden dies auch bleiben. Die Technik, die in den schlauen Sport-Gadgets steckt, wird auch dieses Jahr immer weiter verfeinert werden. Dabei geht es nicht nur darum, die Intensität des Trainings besser einschätzen zu können, sondern auch Stresssituationen besser zu bewerten. Die Apple „Watch Series 4“ zeigt mit der EKG-Funktion, wohin sind die Technologie weiterentwickelt – vom Fitness-Gadget zum echten Gesundheits-Device.

Die neueste Apple-Watch kann sogar EKGs aufzeichnen.
Foto: Apple Inc.

Guter Schlaf

So wie Fitnesstracker unsere Höchstleistungen aufzeichnen, messen Schlaftracker, wie gut wir unsere Ruhephasen nutzen und uns im Schlaf erholen. Immer mehr Konsumenten und auch Hersteller erkennen, wie wichtig guter Schlaf ist, um in stressigen Zeiten genug Energie zu haben. Lange vernachlässigt, rücken die erholsamsten Stunden des Tages nun ins Rampenlicht. Schon letztes Jahr konnten die Schlaftracker für zuhause überzeugen, ihre Weiterentwicklung wird auch heuer vorangetrieben werden. 

Schlaftracker sollen uns zu besserem Schlaf verhelfen.
Foto: AndrayPopov/iStock

Reine Luft

Gemeinsam mit dem Smart Home sind auch Raumklima-Sensoren beliebter geworden. Die kleinen Gadgets überwachen die Luftqualität im Raum und warnen Sie bei Abweichungen vom Idealzustand. Mithilfe ihrer Sensoren messen sie nicht nur Temperatur und Luftfeuchtigkeit, sondern auch die Qualität der Raumluft. Dank immer feinerer Einstellungsmöglichkeiten können die Gadgets an spezielle Anforderungen angepasst werden (z.B. im Zimmer eines Kindes mit Asthma)

Gadgets / Future