Gesunder Lifestyle: Die Coaches am Handgelenk

Fitnesstracker und Smartwatches können helfen, Ziele zu setzen und sie umzusetzen. So klappt es auch mit den Neujahrsvorsätzen!

Healthy Lifestyle mit Smartwatches und Fitnesstrackern.
Foto: nd3000/iStock

Self-Tracking

Smarte Gadgets fürs Handgelenk können Sie dabei unterstützen, Ihre neu gesteckten Ziele erfolgreich umzusetzen. Egal, ob Sie sich vorgenommen haben, etwas Ruhe in Ihr Leben zu bringen, regelmäßiger Sport zu treiben oder sich gesünder zu ernähren: Smartwatches und Fitnessuhren erinnern Sie dank Self-Tracking – also einer Messung aller Daten 24/7 – daran, am Ball zu bleiben.

Weniger Stress

Wer Stress im Alltag gern reduzieren möchte, findet z. B. mit einer Garmin „vívosmart 4“ den richtigen „Berater“. Dieser Tracker zeigt im Laufe des Tages das Stresslevel an und tracken die Schlafqualität.

Die Garmin „vívosmart 4“.
Foto: Garmin Deutschland GmbH

Mit der App „Atmen“ erinnern z. B. die „Apple Watch Series 5“ und „Series 4“ (ab „WatchOS3“) an regelmäßige Atemübungen, die zu mehr Achtsamkeit im Alltag führen. Diese meditativen Einheiten senken die Herzfrequenz und helfen so, dem Stress zu kontern.

Die „Suunto 3 Fitness“

Training & Ernährung

Mit einem „maßgeschneiderten“, siebentägigen Trainingsplan hilft die „Suunto 3 Fitness“ dabei, die Motivation für den Sport hochzuhalten. Während dem Sporteln gibt es Hinweise in Echtzeit, ob Benutzer z. B. beim Laufen zu langsam oder zu schnell unterwegs sind. Das praktische Plus: Der Plan wird je nach Aktivität und Erholung immer wieder automatisch angepasst. So haben User die Kalorienaufnahme und den -verbrauch immer bestens im Blick.

Die Garmin „Venu“

Das gute Mittelmaß

Besonders Sportanfänger benötigen manchmal Hilfe, um eine gute Balance zwischen Fitnessübungen und Regeneration zu finden. Darauf achtet z. B. die Smartwatch Garmin „Venu“ mit dem „Body Battery“-Energielevel. Diese Funktion misst Parameter und ermittelt daraus die Energiereserven des Körpers, damit Benutzer wissen, wann sie fürs nächste Work-out bereit sind.

Die „fenix 6“ von Garmin
Foto: (c) Garmin Deutschland

Persönlicher Assistent

Wie ein persönlicher Assistent am Handgelenk können Smartwatches helfen, Arbeit, Familie und Freizeit unter einen Hut zu bringen, indem sie einen Tagesüberblick schaffen, an Termine erinnern oder Telefonanrufe annehmen. Ein gutes Beispiel für solche Allrounder sind die Wearables der „fenix 6“-Serie von Garmin.

Diese GPS-Uhren verfügen über eine ultralange Akkulaufzeit (bis zu 14 Tage), sind besonders robust und zeigen neben der Herz- auch die Atemfrequenz sowie die Blutsauerstoffsättigung, die Höhenlage sowie die Route an. Neben dem Kalorienverbrauch kann auch der tägliche Wasserkonsum getrackt werden.

Gadgets / Outdoor