2 Tipps für ein langes Geschirrspüler-Leben

Der Geschirrspüler nimmt Ihnen viel Arbeit im Haushalt ab. Wenn Sie diese Tipps befolgen, kann er Ihnen lange unter die Arme greifen.

2 Tipps, damit Ihr Geschirrspüler lange lebt.
Foto: RapidEye/iStock

1.  Pickerl entfernen

Auf neuen Tellern, Töpfen und anderen Koch- und Essutensilien sind meistens Preispickerl oder andere Aufkleber zu finden. Diese sollten Sie unbedingt entfernen, bevor Sie das Geschirr das erste Mal in die Spülmaschine geben. Denn: Wenn sich die Etiketten während des Waschgangs ablösen, sammeln sie sich im Filter und könnten diesen verstopfen. Denn: Wenn sich die Etiketten während des Waschgangs ablösen, sammeln sie sich im Filter und könnten diesen verstopfen. Sollten trotzdem Pickerl im Filter landen, entfernen Sie diese nach dem Waschgang am besten gründlich und reinigen Sie den Filter sorgfältig.

Tipp: Die Pickerl mit Orangenöl oder Spülmittel einreiben und etwas einwirken lassen. Danach können sie meistens mühelos entfernt werden.

Entfernen Sie Aufkleber vor einem Spülgang.
Foto: lovro77/iStock

2. Richtig einräumen

Kochlöffel, Pfanne, Jausenbretter, Teller und Co. sollten immer richtig eingeräumt werden. Damit gehen Sie nicht nur sicher, dass alles tatsächlich sauber wird, sondern verlängern auch die Lebensdauer Ihres Geräts. Besteck oder Geschirr, das die rotierenden Sprüharme behindert kann zum Teil sogar permanenten Schaden anrichten. Bei sperrigem Geschirr (zum Beispiel großen Töpfen) lohnt es sich zur Sicherheit, das Objekt mit der Hand zu waschen.

Tipp: Gabel, Messer und Löffel sollten immer im dafür vorgesehenen Korb bzw. der Bestecklade eingeräumt werden. Schüssel, Töpfe und Pfannen werden am saubersten, wenn sie einen Platz mit dem Boden nach oben finden.

Räumen Sie den Geschirrspüler korrekt ein.
Foto: Yurdakul/iStock

3. Filter reinigen

Saubere Filter sind die Grundlage dafür, dass der Geschirrspüler richtig spült. Verstopfte oder verschmutzte Filter führen dazu, dass die Spülleistung abnimmt oder das Geschirr durch dreckiges Wasser verschmutzt wird. Die meisten Spüler reinigen die Filter automatisch, trotzdem lohnt es sich, diese regelmäßig zu überprüfen.

Hacks / Hardware