Geniales Rezept für Batman-Kekse

Vanillekipferl, Lebkuchen und Co. kennt jeder. Pechschwarze Batman-Kekse sind da eine willkommene Abwechslung. Hier das einfache Rezept für die Comic-Mürbteig-Cookies.

 In Gotham City sind diese Batman-Kekse längst ein Hit.
Foto: Content Creation GmbH

Batman-Kekse

Nicht nur für Comic- und Fledermaus-Fans, sondern für alle Keksliebhaber sind die schwarzen Cookies ein echter Hingucker. Wir zeigen, wie einfach die kleinen Gotham City-Leckereien aus schwarz eingefärbtem Mürbteig hergestellt werden können.

Zutaten für Batman Kekse
Foto: Content Creation GmbH

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eidotter
  • 1 EL schwarze Lebensmittelpaste (Alternativ: 50 g Kakao)
  • 1 Batman-Ausstecher (Alternativ: eine selbst gemachte Schablone)
Anleitung für Batman Kekse
Foto: Content Creation GmbH

Zubereitung:

  1. Butter (Zimmertemperatur) mit dem Knethaken der Küchenmaschine weich rühren. Nach und nach die Eidotter zugeben. Wenn alles gut vermischt ist, die trockenen Zutaten wie Mehl, Staub- sowie Vanillezucker und Salz hinzufügen. Ist der Teig gut durchgemengt, die Lebensmittelfarbe untermixen.
  2. Mit einem Teigspachtel den Teig aus der Schüssel geben und zu einer runden Kugel formen, mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  3. Den Backofen auf 180 °C aufheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen, Teig aus der Folie geben und vierteln.
  4. Das erste Teilstück flach drücken und mit einem Nudelholz zirka ½ Zentimeter dünn ausrollen. Mit dem Ausstecher bzw. der Schablone Kekse ausstechen. Diese in den Backofen geben und 10 Minuten backen lassen.
Hacks / Hardware