Gamescom 2019: Die Messe geht weiter

Die Gamescom 2019 ist in vollem Gange. Ein Überblick über die Neuigkeiten aus Köln.

Mehr Spiele-News von der Gamescom in Köln.
Foto: Realmforge

Abenteuer im Weltall

Aufregende Weltraumabenteuer sind in der Videospielwelt in den letzten Jahren rar geworden. „Everspace 2“ will diesen Umstand richtigstellen. Das neue Spiel von Rockfish Games setzt Sie ins Cockpit eines Raumschiffes und lässt Sie ein grafisch beeindruckendes Universum bereisen. Der erste Trailer verspricht Weltraumgefechte in weiten Asteroidenfeldern und imposanten Basen. Das Game soll 2021 erscheinen, im September 2019 startet eine Kickstarter-Kampagne.

Aufbauen im Weltraum

Auch im Weltraum angesiedelt, aber ganz anders präsentiert sich „Startopia“. Das Original „Startopia“ erschien im Jahr 2001 und war eher unbekannt, galt aber als Geheimtipp für Fans der Wirtschaftssimulation und Aufbaustrategie. Humor und Köpfchen stehen bei der Neuauflage im Vordergrund. Es wird sowohl eine herausfordernde Singleplayer-Kampagne als auch Multiplayer-Spielmodi geben. Ein Release ist 2020 für PC, „PlayStation 4“, „Switch“ und „Xbox One“ geplant.

Kolonien und Kriegsschiffe

Aufbauen können Sie auch in „Port Royale 4“. Der nächste Teil der Aufbau-Strategiereihe wurde im Rahmen der Gamescom angekündigt. Ihre Aufgabe ist es, im Auftrag einer der Kolonialmächte der Region florierende Häfen und Produktionsstätten auf den Inseln der Karibik zu bauen. Dabei geht es natürlich nicht nur um wirtschaftliches Geschick, sondern auch um strategisches – vor allem, wenn es darum geht, sich gegen seine Widersacher zu wehren. Die Kämpfe werden in rundenbasierten Schlachten ausgetragen. „Port Royale 4“ soll 2020 für PC, „PlayStation 4“ und „Xbox One“ erscheinen, eine „Switch“-Version ist geplant, ein genauer Termin dafür ist allerdings noch nicht bekannt.

Play / Games