Die besten Kopfhörer für jede Sportart

Die Schuhe geschnürt, der Player gestartet und los geht’s zum Work-out. Eigens für Sportler konzipierte Headphones garantieren sicheren Halt und guten Klang. Wir zeigen, welche Kopfhörer am besten zu welcher Trainingsart passt.

Kopfhörer für Sportler bieten sicheren Halt.
Foto: Bose

Bewegungsfreiheit: JBL „Endurance PEAK“

Die „Endurance PEAK“-Kopfhörer von JBL by Harman kommen ganz ohne Kabel aus. Die True Wireless-Kopfhörer passen sich dem Ohr gut an, bieten aber volle Bewegungsfreiheit. Sie eignen sich deshalb für alle Sportarten, wo ein Kabel störend oder im Weg wäre, z. B. Fitness, Aerobic oder auch Work-outs mit Geräten.

Die „Endurance PEAK“-Kopfhörer.
Foto: JBL

Schnell durchstarten: „Powerbeats3 Wireless“

Die „Powerbeats3 Wireless“ von Beats by Dr. Dre verfügen über 12 Stunden Akkulaufzeit – und laden sich innerhalb von fünf Minuten wieder mit einer Stunde Power auf. Die schweiß- und wassergeschützten Kopfhörer mit Ohrbügeln sind besonders schnell wieder einsatzbereit und eignen sich deshalb für alle, die zum Sport outdoor unterwegs sein möchten oder viel „on the go“ sind.

Mit Pulsmessung: Bose „SoundSport Pulse“

Die Kopfhörer „SoundSport Pulse“ von Bose sitzen sicher im Ohr und messen dank integriertem Herzfrequenzmesser den Puls. Dieser kann in Echtzeit via „Bose Connect“-App abgelesen werden. Die In-Ears sind gegen Schweiß geschützt und verfügen über eine Inline-Fernbedienung zur einfachen Regulierung von Lautstärke, Titelauswahl oder um Anrufe entgegen zu nehmen.

Bose Kopfhörer überwachen die Herzfrequenz.
Foto: Bose

Ruhe: Sony „WI-SP600N“

Wer sich im Fitnessstudio oder beim Yoga auf sich selbst konzentrieren und störende Umgebungsgeräusche ausblenden möchte, der sollte zu Sport-Kopfhörern mit Noise Cancelling greifen, z. B. den „WI-SP600N“ von Sony.

Die Sony-Kopfhörer „WI-SP600N“.
Foto: Sony
Gadgets / Outdoor