Foto-Profi: Das neue Huawei P10

Huawei präsentiert das neue „P10“ als erste Wahl für ambitionierte Hobby-Fotografen. Doch die Leica-Dual-Cam ist nur eines von vielen coolen Features am neuen Flaggschiff.

Foto-Profi: Das neue Huawei P10
Foto: Content Creation GmbH

Dank der erfolgreichen Kooperation mit dem deutschen Kult-Hersteller Leica hat Huawei es geschafft, seine Spitzen-Smartphones zur ersten Wahl für Foto-affine Handy-Benutzer zu machen. Völlig zu Recht, wie ein genauer Blick auf das neue Flaggschiff im Sortiment der Chinesen zeigt.

Zwei Aufnahmen pro Bild

Der Clou der aktualisierten Dual-Linsen-Kamera mit Leica-Kompetenz: Drückt man auf den Auslöser, machen beide Linsen je ein Foto: Die Monochrom-Linse mit 20 Megapixel Auflösung liefert eine gestochen scharfe Schwarz-Weiß-Aufnahme mit hohen Kontrasten, während die 12-Megapixel-Linse überwiegend für die Farben zuständig ist. Ein spezieller Algorithmus kombiniert diese beiden Aufnahmen dann zu einem optimalen Bild. 

Huawei präsentiert das neue „P10“ als erste Wahl für ambitionierte Hobby-Fotografen.
Foto: Content Creation GmbH

Portraits und Unschärfe

Ein weiteres Highlight ist neben dem ebenfalls verbesserten und noch einfacher anwendbaren Bokeh-Effekt vor allem der neue Portrait-Modus: Ein Klick genügt, und die Kamera macht mithilfe von 190 speziellen Suchpunkten und einer hervorragenden Belichtungsautomatik aus beinahe jedem Portrait ein kleines Kunstwerk.

Smartes Knipsen

Neben dem Auslöser per Spracheingabe („Cheese“) gefällt auch die Selfie-Automatik der vorderen 8-Megapixel-Kamera: Diese erkennt selbstständig, wie viele Personen sich vor der Linse befinden und aktiviert – falls notwendig – die Weitwinkel-Funktion.

Satte Leistung

Doch auch abseits der omnipräsenten Foto-Features kann sich die Leistung des „P10“ sehen lassen. Der aus dem „Mate 9“ bekannte Kirin-960-Prozessor bietet mit acht Kernen und einer maximalen Taktrate von 2,4 GHz in jeder Situation ausreichend Power. Und auch der Akku macht mit 3.200 mAh nicht so schnell schlapp. Das 5,1 Zoll große IPS-Display bietet mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 ein kristallklares Bild und stellt die Farben gut dar.

Hochwertig

Das Gehäuse macht generell einen sehr hochwertigen Eindruck und liegt gut in der Hand. Noch etwas ungewohnt ist der nach vorne gewanderte Fingerabdrucksensor – bis dato lag dieser bei Huawei stets auf der Geräte-Rückseite. Praktisch: Der User kann entscheiden, ob er den Sensor-Button auch als Home-Button verwenden möchte. Alternativ können auch weiterhin die Software-Buttons der Navigationsleiste von Android verwendet werden. 

Indoor / Gadgets