Foto-Hack: So reinigen Sie den Sensor

In acht Schritten zum perfekten Kamerasensor: Adé, Staub, Schwebeteilchen und Blütenpollen!

So einfach gelingt die manuelle Reinigung des Sensors Ihrer Spiegelreflexkamera mit einem Sensor-Reinigungsset.
Foto: Content Creation GmbH
In acht Schritten zum perfekt gereinigten Kamerasensor.
Foto: Content Creation GmbH

So einfach gelingt die manuelle Reinigung des Sensors Ihrer Spiegelreflexkamera mit einem Sensor-Reinigungsset:

1 Objektiv abnehmen

Entfernen Sie das Objektiv Ihrer Kamera.

2 Spiegel hochklappen

Klappen Sie den Spiegel über den entsprechenden Menübefehl im Kameramenü hoch (z. B. via Reinigungsmodus).

3 Freier Sensor

Der Sensor liegt nun frei: Verwenden Sie einen Blasebalg, um vorsichtig etwaigen Staub vom Sensor abzublasen. Es empfiehlt sich, dabei die Kamera leicht nach unten zu neigen, damit der Staub nicht wieder in die Kamera zurückfällt.

4 Sensor trocken reinigen

Öffnen Sie die Vakuumverpackung des Sensorpinsels aus dem Sensor-Reinigungsset. Ziehen Sie den Pinsel vorsichtig von einer Sensorseite zur anderen. Wiederholen Sie den Vorgang mit der anderen Pinselseite in der entgegengesetzten Richtung.

5 Sensor nass reinigen

Hartnäckige Flecken entfernt man mit einem frischen Pinsel und einem Tropfen Reinigungsflüssigkeit (vgl. Schritt 4).

6 Sensor trocknen

Entfernen Sie etwaige Rückstände der Reinigungsflüssigkeit mit einem frischen Pinsel (vgl. Schritt 4).

7 Sensor sauber

Der Sensor ist nun picobello. Klappen Sie den Spiegel nach unten (schalten Sie dazu die Kamera aus und wieder ein).

8 Objektiv aufschrauben

Bringen Sie das Objektiv wieder auf die Kamera auf: Kamera und Sensor sind nun bereit für frische Taten.

Gut Licht!  

Hardware