Foto-Hack: 5 Tipps für Bilder ohne Verwackler

Unscharfes Motiv? Wir zeigen Ihnen fünf Tipps für gestochen scharfe Aufnahmen.

5 Tipps für Bilder ohne Verwackler.
Foto: martin-dm/iStock
  1. Wenn Sie die Kamera in der Hand halten, sollten Sie sich so standfest wie möglich aufstellen, zum Beispiel breitbeinig. Alternativ können Sie sich an eine Wand, einen Tisch etc. anlehnen.

  2. Verwenden Sie Ihren Handballen als ruhige Stütze, indem Sie eine Hand unter das Objektiv legen. So erreichen Sie mehr Stabilität.

  3. Wenn möglich, nutzen Sie einen stabilen Kamerauntergrund zum Auflegen, beispielsweise eine Bank, eine Mauer, einen Sessel etc.
So gelingen Fotos ohne Verwackler.
Foto: Nomadsoul1/iStock

  1. Setzen Sie auf kurze Verschlusszeiten, um Ihr Bild nicht zu verwackeln. So können Kamerabewegungen während des Auslösens nicht so leicht zu unscharfen Fotos führen.

  2. Achten Sie bei schwankendem Untergrund, zum Beispiel bei Wellengang, und großen Brennweiten auf besonders kurze Verschlusszeiten.


Sie möchten Tipps, wie Sie Unschärfe in Form von verwischten Hintergründen und mitgezogenen Fotos als Stilmittel einsetzen können? Dann finden Sie in „3 Foto-Tipps für die Systemkamera“ eine Anleitung. Mehr zum Thema Fotografie lesen Sie hier.

Hardware / Hacks