Flacher Flitzer: Acer Swift 7

Mit dem „Swift 7“ hat Acer das nach eigenen Angaben aktuell dünnste Notebook der Welt im Angebot, das zusätzlich durch das schwarz-goldene Design zum Hingucker wird.

Schlanke Power steckt im neuen Acer Swift 7-Notebook.
Foto: Content Creation GmbH

Mit einem Gewicht von 1,1 Kilogramm und einer Stärke von gerade einmal 9,98 Millimetern ist Acer mit dem „Swift 7“ tatsächlich ein außergewöhnliches Notebook gelungen. Vor allem, weil das schlanke Design nicht (ganz) zulasten der Kompatibilität geht: Immerhin ist es den Ingenieuren gelungen, neben einem 3,5-mm-Klinkenstecker noch zwei USB-C-Ports unterzubringen. Für die designaffine Zielgruppe vermutlich wichtiger ist die Tatsache, dass das „Acer 7“ dank der innovativen MU-MIMO-Technologie extrem schnelle WLAN-Übertragungsraten ermöglicht.

Das schwarz-goldene Design des „Swift 7" ist ein echter Hingucker.
Foto: Content Creation GmbH

Schlankes Arbeitstier

Trotz der filigranen Optik macht das „Swift 7“ einen stabilen Eindruck. Das goldene Aluminium-Chassis wirkt ebenso robust wie das 13,3 Zoll große Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Beim Aufklappen fällt gleich das extra-breite Multitouch-Touchpad auf. Lautsprecher mit Dolby AudioTM Premium und der Acer TrueHarmonyTM-Technologie sorgen für satten Virtual Surround Sound.

Arbeiten wird zum Vergnügen – mit dem Acer „Swift 7“.
Foto: Content Creation GmbH

Akku-Power

Für ausreichend Leistung beim mobilen Arbeiten sorgt der eingebaute Intel Core i5-Prozessor mit 1,20 GHz in Kombination mit 8 GB RAM und einer 265 Gigabyte großen SSD-Festplatte, auf der unter anderem Windows 10 Home vorinstalliert ist. Die Akku-Laufzeit beträgt laut Acer je nach Anwendung bis zu neun Stunden. 

Dünnes Multitalent von Acer: das „Swift 7“.
Foto: Content Creation GmbH
Gadgets / Indoor