Fitness: Diese Lebensmittel fördern die Regeneration

Mit diesen Lebensmitteln sorgen Sie dafür, dass Ihr Körper nach dem Training alle notwendigen Nährstoffe für die Regeneration bekommt.

Diese Lebensmittel beschleunigen die Regeneration.
Foto: Drazen/iStock

Pause gefragt

Nach dem Workout ist der Körper erschöpft und braucht dringend eine Erholungspause. Sportler können hier unterstützen, indem Sie zu bestimmten Lebensmitteln greifen, um den entleerten Glykogen-Speicher wieder aufzufüllen und die fehlenden Mineralstoffe zuzuführen.

Auch können die richtigen Nährstoffe helfen, die feinen Muskelverletzungen, die beim Training entstehen, schnell zu reparieren. Denn: Durch eine gute Regeneration verschaffen Sie sich einen Trainingsvorsprung.

Nüsse liefern Proteine, Kalium, Kalzium und Vitamin E.
Foto: margouillatphotos/iStock

Bananen

Die gelbe Frucht ist ein schneller Energielieferant, denn sie ist reich an Kohlenhydraten und füllt damit die leeren Glykogen-Speicher ganz rasch wieder auf. Außerdem beinhalten Bananen viel Kalium und Magnesium – zwei Mineralien, welche Muskelkrämpfe und -kater verhindern.

Eier

Eier haben wenig Kalorien, aber viel Protein (Eiweiß), der „Baustein der Muskulatur“ – und sind deshalb wichtig für die Regeneration nach dem Sport. Dazu gibt es mit jedem Hühnerei eine Menge Vitamin D, das für gesunde Knochen sorgt.

Eier und Lachs fördern die Regeneration nach dem Training.
Foto: haoliang/iStock

Lachs

Der Meeresfisch, der in vielerlei Arten zubereitet werden kann, beinhaltet keine Kohlenhydrate, dafür aber reichlich Eiweiß und gesunde Fette. Die ungesättigten Omega-3-Fettsäuren kurbeln u.a. den Zellstoffwechsel und die Fettverbrennung an.

Mageres Fleisch

Huhn und Pute sind Beispiele für magere Fleischsorten, die generell als Sattmacher gelten. Sie liefern dem Körper viel Protein, haben aber einen geringen Fettgehalt und null Kohlenhydrate. Dazu enthalten sie jede Menge Eisen, was für die Bildung von Blutkörperchen und damit wiederum für die Regeneration wichtig ist.

Hacks / Hardware