Neu: Fitbit Charge 4

Aktivzonenminuten und anspruchsvollste Sensoren sind die Highlights des fortschrittlichen Gesundheits- und Fitnesstrackers.

Fitbit Charge 4: Fortschrittlichstes Gesundheits- und Fitnesstracking.
Foto: Fitbit

Die neue Fitbit Charge 4 vereint innovative Sensoren und Funktionen wie integriertes GPS und „Spotify Connect & Control“. Dadurch wird es z. B. möglich, dass das Smartphone nicht mit zum Outdoor-Workout muss und anschließend GPS-basierte Trainingsintensitätskarten via Fitbit-App synchronisiert werden.

Das größte Highlight des neuen Gesundheits- und Fitnesstrackers ist das Feature „Aktivzonenminuten“. Die Neuentwicklung auf Basis führender Gesundheitsorganisationen trackt die verbrachte Zeit in den individuellen Ziel-Herzfrequenzzonen. Echtzeitalarme helfen, im optimalen Herzfrequenzbereich zu trainieren.

Die Schlafqualität wird mit „Sleep Score“ und bald auch dem intelligenten Wecker überwacht. Mittels Machine Learning wird ermittelt, wann der optimale Aufwachzeitpunkt erreicht ist.

Wechselarmbänder aus Silikon und Leder sind für die Fitbit Charge 4 erhältlich.
Foto: Fitbit

Attraktives Design

Die Fitbit Charge 4 ist bei Saturn in Black und Rosewood sowie der Special Edition in Granit Reflective erhältlich. Das Armband ist aus „Repreve“, einem gewobenen Recycling-Armband. Der Touchscreen ist auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbar.

Im Dauerbetrieb hat der neue Gesundheits- und Fitnesstracker 7 Tage Akkukapazität.
Foto: Fitbit

5 Highlights der neuen Fitbit Charge 4

  • Personalisierte Aktivzonenminuten
  • 20 zieldefinierte und 7 GPS-basierte Übungsmodi
  • Sleep Score und intelligenter Wecker
  • Musikzugriff via „Spotify Connect & Control“
  • Bis zu 7 Tage Akkukapazität im Dauerbetrieb
     

Die gewohnten Features wie SmartTrack, Cardio-Fitness-Level, Zyklustracking für Frauen, Ernährungs- und Gewichtstracking etc. hat das neue Modell ebenfalls zu bieten.

News