Familiengerechtes Tracking: Fitbit Ace

Das neue Wearable ist für Kinder ab acht Jahren geeignet und verfügt über einen speziellen Family-Account.

Die Fitibit Ace ermöglicht Tracking für die ganze Familie.
Foto: Fitbit

Für Eltern, die ihre Kinder zu mehr Bewegung motivieren möchten, ist die neue Fitbit Ace das ideale Fitness-Armband. Die Schritte und Sporteinheiten aller Familienmitglieder werden getrackt. Mit dem speziellen Family-Account können über die Fitbit-App die Daten eingesehen werden – bei vollem Schutz der Privatsphäre und Datensicherheit. Das verstellbare und wasserresistente Armband gibt es in „Electric Blue“ und „Power Purple“. Zehn Zifferblätter sorgen für die Abwechslung, die Kinder lieben.

Kinder können sich mit Fitbit Ace spezielle Abzeichen verdienen.
Foto: Fitbit

Kindergerechte Funktionen

Laut WHO sollen sich Kinder von sieben bis 17 Jahren eine Stunde täglich aktiv bewegen und neun bis 12 Stunden schlafen. Fitbit Ace trägt zum Erreichen dieser Vorgaben mit vier Funktionen bei:

  1. Aktivitäten-Tracking (Anzeiger der zurückgelegten Schritte und der Schlafdauer)
  2. Erinnerungsfunktion (Stündliche Vibration, um mindestens 250 Schritte zu machen.)
  3. Belohnungsfunktion (Abzeichen für erreichte Ziele motivieren.)
  4. Herausforderungsaktion (Challenges können im Wettbewerb mit Familie und Freunden absolviert werden. Bei „Family Faceoff“ kann jeder gegen jeden antreten.)
Das Armband der Fitbit Ace ist wasserresistent.
Foto: Fitbit

Schutz der Privatsphäre

Mit dem Family-Account können Eltern den Überblick behalten, mit wem die Kinder vernetzt sind und welche Daten gegenüber Dritten freigegeben werden. Vater und Mutter können sowohl ihren eigenen als auch den Screen der Kinder abrufen und so die Aktivitäten des Nachwuchses im Auge behalten.

Gadgets / Outdoor