Alle Hits: „Falco 60“

Von „Junge Römer“ bis „Out of The Dark“: Die erste umfassende Werkschau ist pünktlich zum Geburtstag von Falco erschienen.

„Falco 60“: Alle Hits des österreichischen Sängers
Foto: Content Creation GmbH

Seinen Künstlernamen hat Johann Hölzel vom DDR-Skispringer Falko Weißpflog entlehnt, seine ersten wegweisenden musikalischen Schritte machte er bei der Hallucination Company, und geprägt haben den exaltierten Musiker vor allem seine Erlebnisse mit der Band „Drahdiwaberl“. Sein – ursprünglich als Pausenfüller gedachtes – „Ganz Wien“ wurde Anfang der 1980er schnell zum Underground-Hit.

Es folgte die Single „Der Kommissar“, für die Falco in Kanada sogar mit Gold ausgezeichnet wurde. Auch in den USA stieg das Lied in die Charts ein und war damit erst der zweite deutschsprachige Song – nach „Autobahn“ von Kraftwerk“ – dem dieses Kunststück gelang. Den internationalen Durchbruch schaffte der Sänger allerdings erst 1985 mit seinem Album „Falco 3“, das hierzulande auch durch die Debatte um die Ballade „Jeanny“ in aller Munde war.

Bonus-Mixes

Neben seinen größten Hits wie „Rock Me Amadeus“, „Helden von Heute“ oder „Vienna Calling“ sind auf „Falco 60” auch vier Remixe seiner Songs enthalten: Dabei haben Künstler wie Parov Stelar und Ogris Debris Hand an die Klassiker des Falken gelegt.

Play / Sound