Human Technology auf dem Vormarsch

tech2people-Gründer Gregor Demblin und Saturn als einer der Kooperationspartner fördern die Exoskelett-Therapie in Österreich.

Die Exoskelett-Therapie soll querschnittgelähmten Menschen in Österreich helfen.
Foto: APA Fotoservice/Rastegar

Hilfe für Betroffene

Ist die Gehfähigkeit beeinträchtigt, wirkt sich das gravierend auf die Lebensqualität aus. Um diese für Betroffene nachhaltig zu verbessern, hat der Wiener Unternehmensberater Gregor Demblin, der selbst seit seinem 18. Lebensjahr querschnittgelähmt ist, die Initiative „tech2people“ gegründet und das Exoskelett für Therapiezwecke nach Österreich gebracht. Diese bahnbrechende Technologie bringt viele gesundheitlich positive Auswirkungen mit sich: Die Funktion der inneren Organe bessert sich, Schmerzen fallen weg, Spasmen verschwinden, die Atmung fällt leichter etc.

Die Exoskelett-Therapie soll querschnittgelähmten Menschen in Österreich helfen.
Foto: APA Fotoservice/Rastegar

Saturn als Kooperationspartner

Auf der Suche nach Sponsoren ist Demblin unter anderem bei Saturn fündig geworden. Der Technik-Planet hat sich entschieden, anlässlich seines eigenen 25-Jahr-Jubiläums diesen zukunftsweisenden Therapieansatz zu unter­stützen. Ganz nach dem Motto: „Du kannst mehr“, wird einmal mehr transportiert, wie moderne Technik und Innovation das Leben erleichtern. 

News