Eve Smoke: Das kann der smarte Rauchmelder

Mit „Eve Smoke“ haben die Smart Home-Spezialisten von Elgato einen kombinierten Rauch- und Wärmedetektor im Angebot, der sich via App problemlos mit anderen HomeKit-Gadgets kombinieren lässt.

Eve Smoke: Das kann der smarte Rauchmelder.
Foto: Elgato

„Eve Smoke“ ist laut Hersteller gleichermaßen zuverlässig wie bedienungsfreundlich: Mit wenigen Handgriffen lässt sich das Dualwarngerät, das sowohl Rauch, als auch Hitzeentwicklung erkennt, in das bestehende Smart Home-Netz integrieren. Verwendet wird dafür die bekannte „Elgato Eve“-Smartphone-App für iOS. 

Das sind die coolsten Features des smarten Rauchmelders Eve Smoke von Elgato.
Foto: Elgato

Smarter Schutz

Der Clou daran: „Eve Smoke“ schlägt nicht nur Alarm, es übermittelt die gesammelten Daten zudem ans Smartphone. Die Anwendung dient auch dazu, mehrere „Eve Smoke“-Geräte miteinander zu kombinieren, allfällige Alarme zu deaktivieren oder das System zu testen. Der Hitzesensor soll nicht nur offene Feuer, sondern auch besonders heimtückische Schwelbrände ohne sichtbare Flammen erkennen. Bei der Verwendung in der Küche lässt sich der Rauchsensor auf Wunsch deaktivieren – das soll ungewollte Fehlalarme beim Kochen verhindern. Für maximale Verlässlichkeit sorgen ein fotoelektrischer Rauchsensor sowie thermodifferentiale Hitzeerkennung. 

Mit “Eve Smoke” haben die Smart Home-Spezialisten von Elgato einen kombinierten Rauch- und Wärmedetektor im Angebot
Foto: Elgato

Maximale Sicherheit

Dank der HomeKit-Kompatibilität von „Eve Smoke“ lassen sich optional auch andere Geräte kombiniert schalten. So können beispielsweise HomeKit-fähige Lampen im Falle eines Alarms aktiviert werden, um einen Fluchtweg zu erhellen. Stichwort Sicherheit: Die Meldeelektronik von „Eve Smoke“ arbeitet vollständig autonom, eine permanent laufende Selbstprüfung verlangt keinerlei Eingriff durch den User. Die integrierte Batterie bietet eine Laufzeit von zehn Jahren. 

Indoor / Gadgets