09.11.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

So gelingt die Einrichtung des devolo Magic 2

Mit den neuen devolo „Magic 2“-Geräten verteilen Sie Ihr Internet kabellos und dennoch mit voller Geschwindigkeit im ganzen Haus. Das klappt ganz einfach über das eigene Stromnetz, ist sicher und in wenigen Schritten eingerichtet.

Einrichtung des Devolo „Magic 2 WiFi Starter Kit”.
Bild: Content Creation GmbH

Internet über den Stromkreis

Das devolo „Magic 2 WiFi Starter Kit” besteht aus zwei Powerline-Komponenten: Einem LAN-Adapter, der via Netzwerkkabel mit dem Router verbunden ist und einem weiteren Adapter mit WLAN-Funktion, der an einer beliebigen Stelle im Haus als Zugangspunkt zum Netzwerk dient. Das Prinzip dahinter ist schnell erklärt: Über die Router-Verbindung wird das Netzwerk-Signal an den ersten Adapter weitergegeben, der es wiederum über das Stromnetz verteilt. Der zweite Adapter holt das Signal an einer beliebigen Steckdose ab. Die beiden Geräte erkennen sich automatisch und bauen eine verschlüsselte Verbindung auf – die nötige Sicherheit ist also garantiert. Man kann sich nun via Netzwerkkabel oder WLAN mit dem Powerline-Netzwerk verbinden. Praktisch: Das WLAN-Signal wird nicht verlangsamt – dank Mesh nutzt man die volle Geschwindigkeit als wäre man direkt mit dem Router verbunden.

Was ist Mesh-WLAN?

Mesh-Netzwerke werden dazu genutzt, ein WLAN-Signal über mehrere Zugangspunkte (so genannte „Access Points“) zu verbreiten. Das Ziel ist ein flächendeckender Empfang bei gleichbleibender Übertragungsgeschwindigkeit. Vorteil: Der Übergang zwischen den einzelnen Stationen passiert nahtlos – man hat automatisch immer den besten WLAN-Empfang im ganzen Haus und muss nicht manuell das Netzwerk wechseln. Dieses bleibt außerdem auch dann aufrecht, wenn eine Komponente ausfällt.

Die Adapter finden sich automatisch im Netzwerk.
Bild: Content Creation GmbH

Einrichtung in wenigen Schritten

Besonderes Merkmal der neuen „Magic 2“-Serie ist die einfache Einrichtung. Das System erkennt einzelne Powerline-Adapter eigenständig und baut innerhalb weniger Minuten eine sichere Verbindung auf. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier:

  • Im Lieferumfang des devolo „Magic 2 WiFi Starter Kit” enthalten sind ein Netzwerkkabel, ein LAN- sowie ein WLAN-Adapter. Die beiliegende Anleitung führt anschaulich durch den Installationsprozess. Alternativ hilft die „Home Network“-App bei der Einrichtung.
  • Im ersten Schritt wird man dazu aufgefordert, den LAN-Adapter an einer Wandsteckdose zu platzieren und mit Hilfe des mitgelieferten Kabels mit dem Router zu verbinden. Das weiße Blinken der Kontrollleuchte signalisiert die Suche nach weiteren Steckern im Stromkreis.
  • Anschließend platziert man den zweiten Adapter in einer weiteren Wandsteckdose. Auch dieser beginnt zu leuchten und der Verbindungsaufbau beginnt automatisch. Nach ca. 30 Sekunden geht das Blinken in ein dauerhaftes Leuchten über – die Grund-Einrichtung ist abgeschlossen.
  • Bereits jetzt kann man sein Endgerät verbinden – entweder mit Hilfe eines Netzwerkkabels oder kabellos über das devolo-WLAN des zweiten Adapters. Wenn man allerdings nicht immer zwischen Router- und Powerline-WLAN wechseln möchte, nutzt man am besten Mesh. 
Der erste Adapter wird mit dem Router verbunden.
Bild: Content Creation GmbH

Mesh einrichten

Hinweis: Für die Ersteinrichtung muss sich der zweite Adapter innerhalb eines Radius von 10 Metern zum Router befinden.

  • Nachdem die verschlüsselte Verbindung aufgebaut wurde (siehe oben) und die weißen Lampen dauerhaft leuchten, drückt man die „Home“-Taste des WLAN-Adapters. Innerhalb von drei Minuten drückt man nun die WPS-Taste auf seinem Router. So können die Netzwerkdaten des Routers auf das devolo-System übertragen werden.
  • Anschließend dient der WLAN-Adapter als Zugangspunkt zum gewohnten Netzwerk. Dieser kann nun wieder an einem beliebigen Ort im Haus platziert werden. Ergebnis: Man muss nicht mehr WLAN wechseln, um überall besten Empfang zu haben. 

 

Tipp: Man sollte die Adapter, wie in der Beschreibung angegeben, immer nur in Wandsteckdosen platzieren. Bei Verwendung in Verteilerleisten kann es zu Problemen kommen.

Dank Mesh entsteht ein zusammenhängendes Netzwerk.
Bild: Content Creation GmbH

Einstellungen der App

In der „Home Network“-App von devolo findet man neben einer Einrichtungshilfe auch nützliche Einstellungsmöglichkeiten. Man sieht, welche Geräte über WLAN und Kabel mit dem Netzwerk verbunden sind, kann Gastnetzwerke einrichten und die Firmware aktualisieren. Die App ist keine Voraussetzung für das Funktionieren des „Magic 2“-Systems, aber eine praktische Ergänzung.

Die App hilft bei der Installation.
Bild: Content Creation GmbH
Hacks / Hardware