E3: Diese Games könnten auftauchen

Mitte Juni beginnt mit der E3 eine der größten Videospielmessen der Welt. Neben neuer Hardware werden vor allem die neuesten Games präsentiert und angepriesen. Wir werfen einen Blick auf die Spiele, die sich auf der Messe in LA zeigen könnten.

„The Last of Us Part II“ taucht ziemlich sicher auf der E3 auf.
Foto: Sony

Feuerwerk von Sony

Nach den erfolgreichen Veröffentlichungen der „PlayStation 4 Pro“ und der „PlayStation VR“ wird sich Sony auf der E3 voll auf Games konzentrieren. Besonders „The Last of Us Part II“ und der neue „God of War“-Teil werden im Mittelpunkt des Interesses stehen, aber auch andere Games wie das Standalone-AddOn zu „Uncharted 4“ namens „The Lost Legacy“ sollten einen weiteren Auftritt bekommen. Neue Infos könnten wir auch zu „Knack 2“ und DLCs für „Horizon: Zero Dawn“ erhalten.

Nintendo und Microsoft

Bei Nintendo werden vor allem „Arms“ und „Super Mario Odyssey“ im Rampenlicht stehen. Da sich Nintendo bisher recht bedeckt hält, könnten uns hier einige Überraschungen erwarten. „Splatoon 2“ wird ziemlich sicher einen Auftritt haben. Microsoft wird sich eher auf seine Hardware konzentrieren, immerhin steht die offizielle Enthüllung von „Project Scorpio“ bevor. 

Third-Party-Entwickler

Für EA ist die E3 immer ein perfekter Zeitpunkt, um das neue Sport-Game-Line-up vorzustellen. Das nächste „FIFA“- und „Madden NFL“-Game sind praktisch garantiert. Mitten im aktuellen „Star Wars“-Hype wird wohl auch „Star Wars Battlefront II“ einen Platz in der EA-Pressekonferenz finden. Von Ubisoft werden wohl einige Games für die „Nintendo Switch“ angekündigt werden, inklusive eines angeblichen Cross-Overs von Mario und Ubisofts Rabbids. Gerüchte besagen, dass auch ein neues „Assassins Creed“-Game vorgestellt werden könnte. Activision setzt auf die Zugkraft des neuen „Call of Duty: WWII“ und des MMO-Shooters „Destiny 2“.

Play / Games