5 Tipps für einen urlaubsfitten E-Book-Reader

Begeisterte Leser freuen sich schon darauf, den E-Book-Reader am Strand, am See oder im Hotelzimmer auszupacken und ohne Stress in die fremden Welten des geschriebenen Wortes einzutauchen. Wir geben Ihnen fünf Tipps, wie Sie Ihren E-Book-Reader urlaubstauglich machen.

So wird der E-Book-Reader urlaubsfit.
Foto: puhhha/iStock

1. Die richtige Wahl

Wer vor der Wahl zwischen E-Book-Reader und Tablet steht, sollte sich fragen, wofür das Gadget benötigt wird. Tablets sind generell vielseitiger, wer aber mit dem Gerät nur lesen will, ist mit einem E-Book-Reader besser beraten. Nutzer, die eher stundenlang am Strand in den niedergeschriebenen Welten verloren gehen wollen, sind mit einem E-Book-Reader gut aufgehoben, da diese meist ausdauernder sind.

E-Book-Reader sind etwas ausdauernder.
Foto: nortonrsx/iStock

2. Für mehr Energie sorgen

Um zu vermeiden, dass Ihnen während einer spannenden Stelle im Buch der Strom ausgeht, und Sie einen ungeplanten Cliffhanger erleben, sorgen Sie am besten für genug Energie im Device. Laden Sie das Gadget vor Aufbruch auf und packen Sie für den Notfall noch eine kompatible und vollständig geladene Powerbank ein. Bedenken Sie bei Fernreisen, dass Sie womöglich einen Adapter für die Steckdose brauchen.

Powerbanks sorgen für mehr Energie.
Foto: stevanovicigor/iStock

3. Schutz-Ausrüstung für den E-Book-Reader

Sand, Meerwasser und Sonne sind zwar für die meisten eine Wohltat, Ihr Device kann darunter aber leiden. Um Kratzer vom Sand oder Schäden durch eindringendes Meerwasser zu vermeiden, gönnen Sie Ihrem Lese-Gadget eine passende Schutzhülle.

Schützen Sie Ihren E-Book-Reader vor den Elementen.
Foto: praetorianphoto/iStock

4. Bücher herunterladen

Laden Sie alle Bücher und andere Dateien, die Sie benötigen, noch vor dem Aufbruch zur Urlaubsdestination auf das Gerät. Stabile WLAN-Verbindungen könnten in Ihrem Urlaubsziel eine Seltenheit sein, und das Herunterladen über den mobilen Hotspot des Smartphones kann unerwartete Kosten verursachen. Wer die Downloads zuhause abschließt, ist auf der sicheren Seite.

Laden Sie Bücher schon vor der Reise auf den Reader.
Foto: martin-dm/iStock

5. Schutzmechanismen aktivieren

Einmal am Strand beim Lesen weggenickt und der E-Book-Reader kann schon weg sein. Diebstahlschutz ist natürlich überall wichtig, aber gerade im Urlaub, wo das rechtzeitige Auffinden des Geräts fast unmöglich wird, ist er besonders relevant. Setzen Sie ein möglichst sicheres Passwort fest, damit Langfinger keine Bestellungen über Ihr Konto abschließen können.

Hacks / Hardware