E-Bike: So bestimmen Sie die passende Rahmengröße

Damit Sie sich auf Ihrem neuen E-Bike wohlfühlen, sollte es zu Ihnen passen. Ein wichtiger Faktor ist dabei die Rahmengröße. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese berechnen.

So finden Sie das passende E-Bike.
Foto: helivideo/iStock

Lieber ohne Körpergröße

Wie beim „normalen“ Fahrrad ist es auch beim E-Bike wichtig, die optimale Rahmengröße zu finden. Ist der Rahmen zu groß oder zu klein, können unter anderem Knieprobleme die Folge sein. Zudem fühlt man sich beim Fahren auf einem unpassenden Rahmen meist unsicher. Doch wie findet man die perfekte Rahmengröße heraus? In den meisten Fällen wird empfohlen, die Körpergröße heranzuziehen, doch es gibt einen noch besseren Weg, die korrekte Rahmenhöhe zu berechnen. Alles was Sie dafür brauchen ist ein Maßband, Zollstab oder einen anderen Gegenstand zum Messen, eine Wand und ein Buch (oder eine Wasserwaage).

Zur Berechnung benötigen Sie Ihre Schrittlänge.
Foto: Halfpoint/iStock

Die Schrittlänge herausfinden

Der beste Weg, die perfekte Rahmengrüße zu ermitteln führt über die Schrittlänge (auch Innenbeinlänge genannt). Bevor Sie die Schrittlänge messen, sollten Sie Schuhe und Hose ausziehen, da diese das Ergebnis verfälschen können. So finden Sie Ihre Schrittlänge heraus:

  1. Stellen Sie sich gerade an die Wand und klemmen Sie das Buch zwischen Ihre Beine. Der Buchrücken zeigt dabei in Richtung der Wand und liegt im besten Fall an dieser an (um sicher zu gehen, dass das Buch waagrecht ist). Alternativ können Sie dafür auch eine Wasserwaage verwenden.
  2. Führen Sie nun das Buch (oder die Wasserwaage) so weit nach oben, bis es nicht mehr geht und Sie einen Druck spüren.
  3. Messen Sie nun die Distanz zwischen dem Boden und der Oberseite des Buches (oder der Wasserwaage). Dies ist Ihre Schrittlänge.
So berechnen Sie die Rahmengröße.
Foto: amriphoto/iStock

Die Rahmengröße berechnen

Je nachdem, welche Art von E-Bike Sie kaufen wollen, nutzen Sie nun eine andere Formel, um die Rahmengröße zu ermitteln. Für City- und Trekking-Bikes multiplizieren Sie die Schrittlänge mit 0,66, für Rennräder nehmen Sie hier den Wert 0,665. E-Mountainbikes sind etwas kleiner, daher wird die Schrittlänge hier mit 0,574 multipliziert. Wenn Ihr errechneter Wert zwischen zwei Größen liegt, haben Sie die Wahl. Für sportliche und flinke Manöver wählen Sie das kleinere Modell, wenn Sie eher ruhige Touren fahren wollen, eignet sich die größere Version besser.

saturn.at
Hacks / Hardware