„Dyson Pure Hot+Cool Link“: Der Magier der Raumluft

Dyson ist dank seiner letzten Produktlaunches ein idealer Ansprechpartner in puncto Innenklima. Nach dem erfolgreichen Start des Luftreinigungs und -kühlungshybriden „Dyson Cool Link“ versieht man das Gerät nun zusätzlich mit einem Heizungs-Feature.

Dieser Turm spielt alle Stücke!
Foto: Dyson

Alles in Einem

Der Luft-Allrounder Dyson arbeitet an der nächsten Version seines „Dyson Cool Links“. Der Turm, der sich um die Sauberkeit der Luft und das Abkühlen des Raumes kümmert, wird um eine weitere Funktion erweitert. Während im Sommer die Ventilation ein höchst willkommenes Feature ist, haben wir im Winter andere Bedürfnisse, die Dyson mit dem neuen Produkt befriedigen will. Auch wenn man es noch nicht ganz wahrhaben will: Die kalte Jahreszeit naht. Um den Kunden wohlig-warme Winterabende zu bescheren, wird der „Cool Link Tower“ mit einer Heizung versehen.

Die Bedienung des "Dyson Pure Hot+Cool Link" Towers
Foto: Dyson

Mehr als nur heiße Luft

Dyson kennt sich mit Heißluft aus, produziert das britische Unternehmen doch seit Jahren Heizlüfter, Föns, Handtrockner und mehr. In dieser Hinsicht betritt man mit dem „Dyson Hot+Cool Link“ kein neues Terrain, sondern vereint die eigenen Technologien in einem Gerät.

Neben der „heißen“ Neuigkeit setzt der Experte für Haushaltsgeräte auf die bekannten Qualitäten des „Cool Links“. Der Ventilator zur Abkühlung bleibt ebenso Bestandteil des Gerätes wie der Luftfilter, der laut Herstellerangaben bis zu 99,5 Prozent aller Luftverunreinigungen filtert. Auch die Steuerung und Überwachung von Filterleistung und Temperatur per App bleibt weiterhin Teil des All-in-One-Gadgets. Mit einem Release der Luftfilter-Kombo kann man im September 2016 rechnen.

Gadgets / Indoor