Drohnenkauf: 5 Punkte, die zu beachten sind

Wer sich eine Drohne zulegen will, sollte sich vorher einige Gedanken darüber machen, was das Gerät können soll. Wir zeigen Ihnen, welche Punkte beim Erwerb einer Drohne zu beachten sind.

So finden Sie die perfekte Drohne.
Foto: Onfokus/iStock

1. Die Kamera

Sie ist eine der wichtigsten Komponenten der Drohne und hebt das fliegende Gadget vom einfachen Modellflugzeug ab. Wie beim Smartphone gibt es auch bei diesen Gadgets zum Teil große Unterschiede bei Qualität und Leistungsvermögen der unterschiedlichen Modelle. Wer mit seinem neuen fliegenden Begleiter detailreiche Bilder aufnehmen will, holt sich am besten nicht nur Infos über die Drohne selbst, sondern auch über die Kamera des Devices.

Die Kamera einer Drohne ist ein wichtiger Aspekt des Gadgets.
Foto: oneinchounch/iStock

2. Stabiler Flug und Gimbal

Wie an Land, braucht man auch in der Luft ein „ruhiges Händchen“ damit das Bild, das entstehen soll, nicht verwackelt. Bei Drohnen übernimmt diese Funktion ein Gimbal: Eine Art Aufhängung, die dafür sorgt, dass die Kamera stabil und ruhig gehalten wird, auch bei schnelleren Flugmanövern. Die meisten modernen Drohnen schweben sehr ruhig in der Luft und sind mit solchen Gimbals ausgestattet.

Nur mit einer stabil gehaltenen Kamera entstehen großartige Aufnahmen.
Foto: valio84sl/iStock

3. Die richtige Größe

Wie bei Smartphones, Kameras oder anderen Devices gibt es auch bei Drohnen zum Teil merkliche Unterschiede bei der Größe. Von der zusammenfaltbaren Drohne für den Rucksack bis zum Highend-Gadget mit eigenem Koffer und einer Menge Zusatz-Equipment: An Auswahlmöglichkeiten mangelt es hier nicht.

Drohnen gibt es in vielen verschiedenen Größen.
Foto: mikkelwilliam/iStock

4. Mit dem Gesetz vertraut machen

Wer eine Drohne bedient, muss sich an die geltenden Gesetze und Regeln im Luftraum halten. Je nach Gewicht, Größe und Nutzungsweise der Drohne ergeben sich bestimmte Auflagen und Bestimmungen. Eine Übersicht über die Bestimmungen und Antworten auf die häufigsten Fragen rund um den Drohnenbetrieb, finden Sie auf der Website der österreichischen Luftfahrtbehörde „Austro Control“.

Machen Sie sich mit den Gesetze in der Luft vertraut.
Foto: toncd32/iStock

5. Beliebte Produkte beachten

Es hat durchaus seine Vorteile „mit dem Fluss zu schwimmen“ und populäre Modelle zu bevorzugen, gerade als Anfänger. Wer zu einem der weit verbreiteten Gadgets greift, findet im Web bei Fragen oder Problemen schneller brauchbare Antworten, als beim Nutzen von Nischenprodukten.

Hacks / Hardware