05.01.2018 von: Saturn Tech News Redaktion
Hardware / Hacks

Neuer Kühlschrank: 3 praktische Tipps

Damit der neue Kühlschrank für viele Jahre tadellos kühlt, sollte man nach der Lieferung des Geräts ein paar Richtlinien beachten.

1. Nicht sofort einschalten

Beim Transport kann es durchaus vorkommen, dass kleine Mengen an Öl austreten. Das ist nicht weiter bedenklich, die Betriebsflüssigkeit fließt nach dem Aufstellen des Geräts von selbst wieder zurück. Lässt man vor Inbetriebnahme des Kühlschranks zu wenig Zeit verstreichen, kann es vorkommen, dass Öl in den Zylinder gerät und dort Schäden entstehen. Die genaue Wartezeit zwischen Aufstellen des Geräts und Inbetriebnahme ist je nach Marke und Modell unterschiedlich.

2. Abstand halten

Wenn man den Kühlschrank mit dem Rücken zu nahe an eine Wand stellt, kann die vom Gerät erzeugte Wärme nicht vollständig entweichen. Die Kühlung muss noch härter arbeiten, um die gewünschte Temperatur zu halten, was sich in einer kürzeren Lebensdauer niederschlägt. Der Kühlschrank sollte außerdem nicht neben Wärmequellen wie Herd, Ofen oder Heizung platziert werden.

3. Abkühlen lassen

Braten, Kartoffel, Pudding: Die Reste vom Mittag- und Abendessen lassen sich gut im Kühlschrank aufbewahren, bis man sie fertigessen möchte. Dabei sollte man jedoch beachten, dass die Speisen nur zimmerwarm eingestellt werden sollten und niemals im heißen Zustand. Platziert man eine zu heiße Speise, steigt die Temperatur im Kühlschrank. Das Gerät benötigt noch mehr Leistung, um wieder auf den eingestellten Wert herunterzukühlen.