07.02.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Drei schnelle Browser-Apps fürs Smartphone

Diese Browser-Apps sorgen beim Surfen mit dem Smartphone für Topspeed.

Drei schnelle Browser-Apps fürs Smartphone
Foto: svetikd/iStock

Ob Android oder iOS – die Anzahl der verfügbaren Apps geht längst in die Millionen. Für so gut wie jeden Anlass gibt es das passende Mini-Programm fürs Smartphone. Bei einer der grundlegendsten Funktionen des Handys – dem Surfen im Internet – vertraut man dennoch meist auf den standardmäßig vorinstallierten mobilen Browser. Doch es zahlt sich aus, die ein oder andere Alternative zu testen. Denn einige Browser-Apps überzeugen nicht nur durch Geschwindigkeit, sondern bieten so manches spannende Zusatz-Feature.

1. Dolphin Mobile Browser

1. Dolphin Mobile Browser
Screenshot: Apple App Store

Die Browser-App „Dolphin“ für iOS oder Android überzeugt nicht nur durch die kurzen Ladezeiten, auch in Sachen Bedienung ist das Programm top. Die App lässt sich mit Gesten steuern, die man individuell definieren kann. Darüber hinaus bietet „Dolphin“ sogar eine eigene Sprachsteuerung. Weiterer Vorteil: Für das Apple iPad gibt es eine separate Version. 

2. Cliqz

Die Browser-App Cliqz.
Screenshot: Apple App Store

Dieses smarte Programm ist made in Germany: Die in München entwickelte App „Cliqz“ für iOS und Android gilt als erster mobiler Browser mit integrierter Anti-Tracking-Technologie und bietet daher laut den Herstellern optimalen Schutz für die Privatsphäre. Neben maximaler Sicherheit beim Surfen weist „Cliqz“ auch eine integrierte Suchfunktion auf, die ebenfalls auf das Sammeln privater Daten verzichtet. 

3. Puffin Web Browser

3. Puffin Web Browser
Screenshot: Apple App Store

„Puffin“ ist der englische Begriff für „Papageientaucher“. Und geht es nach dem Entwickler, ist die Assoziierung mit dem extrem schnell ins Wasser eintauchenden Vogel durchaus passend. Durch die Verlagerung eines Teils des Datenvolumens an den eigenen Cloud-Server soll das Surfen merkbar schneller funktionieren. Ein positiver Nebeneffekt: Eine zusätzliche Verschlüsselung schützt den „Puffin“-Server vor Hackern. Last, but not least bietet die App für iOS oder Android einen speziellen Komprimierungsalgorithmus, der dabei helfen soll, bis zu 90 Prozent der Daten-Bandbreite einzusparen. 

Hacks / Software