„Diminished Reality“: Wenn Objekte „verschwinden“

DR-Technologie kann Gegenstände der realen Welt am Bildschirm verschwinden lassen – auch aus Live-Videos.

Foto: VvoeVale/iStock

Objekte aus Live-Videos löschen

„Diminished Reality“ (DR, reduzierte Realität) und „Augmented Reality“ (AR) sind zwei Seiten einer Medaille: Während AR digitale Objekte zu Aufnahmen der realen Welt hinzufügt, entfernt DR Objekte der realen Welt digital aus Szenen und Videos. Das geht soweit, dass auch aus Live-Videos Objekte eliminiert werden können, wie folgendes Demo-Video (englischsprachig) der Firma Marxent zeigt:

Beispiel Inneneinrichtung

Aktuelle Entwicklungen im Bereich DR gibt es etwa im Bereich Inneneinrichtung. Apps für Augmented Reality können bereits jetzt virtuell Möbel in die Wohnung eines Benutzers „einbauen“. Ein Beispiel dafür ist die „Place“-App von IKEA. Was jedoch, wenn die bestehende Wohnung voller Möbel ist – und diese damit den „virtuellen Möbeln“ im Weg stehen? Für dieses Problem entwickelt das US-amerikanisches Start-up Marxent eine Lösung, die in zwölf Monaten marktreif sein soll. Folgende Demo (englischsprachig) des Start-ups zeigt, wie in Live-Videos Stühle, Bilder und Co. in Echtzeit aus der Szenerie herausgerechnet werden.

Ablauf

Zunächst wählt der Benutzer die Objekte aus, die aus dem Bild oder Video entfernt werden sollen. Dann errechnet die Diminished-Reality-Technologie für diese Bildteile neue Bildinformationen und füllt diese in Millisekunden aus – für den Betrachter sieht es aus, als gäbe es die entfernten Objekte nicht.

Mixed Reality im Kommen

„Diminished Reality“ soll in Zukunft eine immer wichtigere Rolle bei digitalen Mischrealitäten spielen: Gemeinsam werden DR und AR in Zukunft „Mixed Reality“ in stufenlosen Mischformen ermöglichen. Dass die „Object-Removal“-Technologie an Bedeutung gewinnt, zeigt auch die Übernahme des auf Diminished Reality spezialisierten Start-ups fayteq durch Facebook. Facebook könnte fayteq-Technologie künftig dafür verwenden, um seinen Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, Live-Videostreams zu bearbeiten.

News