Kino zuhause: Blu-ray- Tipps für den März 2020

Ein tragischer Bösewicht, Roboter aus der Zukunft und die Fortsetzung eines Kult-Zeichentrick-Abenteuers: Der März hält viele Heimkino-Abenteuer für Groß und Klein bereit.

Joker
Foto: 2019 Warner Bros. Entertainment Inc. TM & © DC Comics.

„Joker“

Der Joker ist einer der bekanntesten Gegenspieler von Batman und hat jetzt unter der Regie von Todd Phillips sein eigenes Filmabenteuer bekommen. Darin wird anschaulich dargestellt, wie das Schicksal aus dem Outsider Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) einen ultimativen Bösewicht formt. Für seine emotionale Verwandlung wurde der Schauspieler zu Recht mit einem Oscar bedacht.

Video: „Joker“

„Terminator – Dark Fate“

Es gibt ein Wiedersehen mit Arnold Schwarzenegger, der erneut in die Rolle des Roboters T-800 schlüpft. Terminatoren aus der Zukunft haben es auf Daniela Ramos (Natalia Reyes) abgesehen. Gemeinsam mit Sarah Connor (Linda Hamilton) und der ebenfalls in die Vergangenheit geschickten Beschützerin Grace (Mackenzie Davis) tritt sie gegen die Maschinen an.

Video: „Terminator – Dark Fate“

„Die Eiskönigin 2“

Die Schwestern Elsa und Anna brechen mit ihren Begleitern Kristoff, Sven und Olaf zu einem großen Abenteuer auf und verlassen dafür sogar ihr Königreich Arendelle. Eine Reise in den Norden bringt sie den Wurzeln ihrer Herkunft näher, konfrontiert sie mit einem Konflikt, der schon mehrere Jahrhunderte alt ist und lässt die Schwestern wichtige Schritte beim Erwachsenwerden nehmen.

Video: „Die Eiskönigin 2“

„Die Farbe aus dem All – Colour Out Of Space“

Alle Fans von H.P. Lovecraft dürfen sich über eine filmische Inszenierung einer seiner Kurzgeschichten freuen. Im Mittelpunkt des Streifens steht Familie Gardner, die auf einem abgeschiedenen Bauernhof in New England lebt. Eines Tages stürzt ein Meteorit in ihren Vorgarten und taucht die umgebende Landschaft in eine seltsame Farbe. In der Titelrolle: Nicholas Cage.

Video: „Die Farbe aus dem All – Colour Out Of Space“

„Zombieland: Doppelt hält besser“

Woody Harrelson, Emma Stone und Abigail Breslin schlüpfen in diesem Sequel erneut in die Rollen von Tallahassee, Wichita und Little Rock. Darin schlägt sich die ungleiche Crew wieder durch ein Amerika nach der Zombie-Apokalypse und stattet dabei sogar dem Weißen Haus einen Besuch ab.

Video: „Zombieland: Doppelt hält besser“

Play / Vision