Diese 5 Acts dürfen Sie auf dem Frequency 2016 nicht verpassen

Nur mehr knapp zwei Wochen, dann steigt das größte Indie-Festival Österreichs. Saturn Tech News gibt Tipps, welche Acts man keinesfalls verpassen sollte!

Sportfreunde Stiller
Foto: Universal/Nina Stiller

1. Sportfreunde Stiller

Längere Zeit war es ruhig um das sympathische Trio aus Deutschland. Im Oktober erscheint das neue Album. Die legendäre Spielfreude der Sportfreunde macht jetzt schon Lust auf mehr.

2. Manu Chao

Manu Chao ist ein Weltenbummler. Seine Musik drückt dies eindrucksvoll aus. Aktuell tourt der Künstler mit der Begleitband "La Ventura", einer kleinen Truppe, bestehend aus vier Leuten. Ob Manu damit die große Frequency-Bühne rocken kann? Wir meinen: ja.

3. Massive Attack

Die Mit-Erfinder des Trip Hop sind stets eine Sensation. In St. Pölten sind sie Headliner am letzten Festival-Tag. Neben der atmosphärischen Musik weiß vor allem die beeindruckende visuelle Show zu begeistern. Ein Pflichttermin.

Massive Attack
Foto: Barracuda Music

4. The Last Shadow Puppets

Eine Band, die man in Österreich nur selten sieht: Alex Turner (Arctic Monkeys) und Miles Kane liefern wunderbaren Retro-Pop mit hübschen Melodien und einer Extra-Portion Eleganz.

5. Dua Lipa

Die 19jährige Sängerin aus London gilt als eine der höchst gehandelten Newcomerinnen des Jahres. In ihrer Musik verbindet sie eingängigen Pop mit R'n'B-Rhythmen. Auf das Debüt wartet man gespannt, mit "Be The One" hatte sie bereits einen respektablen Hit.

Play / Sound