Die Vorteile von Hi-Res-Audio

Einen völlig neuen Musikgenuss verspricht unkomprimiertes High-Res Audio. Immer mehr Geräte unterstützen die neuen Formate und immer mehr Dienste bieten sie zum Download an.

Die Vorteile von Hi-Res-Audio
Bild: iStock / golero

Der Unterschied zu MP3

Um eine Mischung aus ordentlicher Qualität und kleinen Dateigrößen anbieten zu können, wurde vor vielen Jahren das MP3-Format entwickelt. Im Vergleich dazu bietet Hi-Res-Audio (= Higfh-Resolution-Audio) unkomprimierten Sound, genauso, wie er im Tonstudio aufgenommen wurde. Solche Aufnahmen finden in der Regel in 24 Bit und 96 kHz bzw. 192 kHz statt. Das bedeutet einen größeren Dynamikumfang (einen größeren Bereich zwischen dem leisesten und dem lautesten Ton) sowie eine bis zu 6,5-mal höhere Datenübertragung als bei CDs. Das bedeutet allerdings auch, dass die Audiodateien um ein Vielfaches größer (über 100 MB pro Song) sind. Nachdem die Speicherkapazitäten von Audio-Gadgets größer und Downloadraten im Internet schneller werden, zahlt sich der Umstieg auf High-Res auch immer mehr aus.

Woher bekommt man Songs?

Nicht alle Musikstreaming-Dienste bieten ihre Songs auch in High-Resolution-Qualität an. Zu den bekanntesten Anbietern auf dem europäischen Markt zählen Deezer, Tidal oder Qobuz. Das Repertoire umfasst Millionen von Songs, wobei viele davon in 24 Bit Qualität zur Verfügung stehen. Hi-Res-Musik findet man außerdem auf DVD-Audio, Blu-ray und SACD im Handel.

Hi-Res-Musik kann man bequem online streamen.
Bild: iStock / Nils Hasenau

Wie spielt man Hi-Res-Audio ab?

Achten Sie darauf, dass Ihr Wiedergabegerät das jeweilige Format des Songs abspielen kann. High-Res-Musik wird in meist in DSD, WAV, AIFF, FLAC oder ALAC angeboten. Zur besseren Übersicht haben kompatible Geräte in der Regel ein "Hi-Res"-Logo abgebildet. Vom kabelgebundenen Kopfhörer über Soundbars bis hin zu Heimkinoanlagen und sogar Smartphones gibt es je nach eigenen Vorlieben viele Möglichkeiten, in den Genuss von unkomprimierter hochauflösender Musik zu kommen. 

Der Player unterstützt die neuesten und hochwertigsten Audioformate einschließlich Hi-Res Audio.
Bild: Sony

Gängigste High-Res-Formate

  1. DSD (Direct Stream Digital) – Kommt hauptsächlich bei Super Audio CDs zum Einsatz.
  2. WAV (Riff Wave) – Wurde speziell für Microsoft Windows entwickelt.
  3. AIFF (Audio Interchange File Format) –  Gilt als Standard-Audioformat auf dem Mac.
  4. FLAC (Free Lossless Audio Codec) – Dient zur verlustfreien Audiodatenkompression.
  5. ALAC (Apple Lossless Audio Codec) – Ein freies Format zur verlustfreien Audiodatenkompression. 
     
Gadgets / Outdoor