Die Top 5 Fitnesstrends 2019

Was ist 2019 „in“, wenn es um Fitness, Sport und Workout geht? Das sind die Top 5 Trends.


Internationale Umfrage

Was ist gerade angesagt in Sachen Fitness? Welche neuen Entwicklungen kommen auf uns zu? Jedes Jahr befragen Experten des American College of Sports Medicine (ACSM) in Indianapolis (USA) und die Herausgeber der „ACSM’s Health & Fitness Journal“ dazu Personen auf der ganzen Welt, die in der Fitnessbranche tätig sind. Die Top fünf 2019 sind laut den insgesamt 2.038 Befragten:

Top 5 Fitness-Trends 2019

1. Wearables

2018 nur auf Platz drei, haben sich Fitnesstracker, Smartwatches, Aktivitäts- und Herzfrequenzmesser sowie Schrittzähler als Top-Trend fürs Jahr 2019 etabliert. Kein Wunder, schließlich sind die Armbänder und Uhren smarte Coaches am Handgelenk. Zusammen mit Sport-Kopfhörern und den richtigen Apps (ebenfalls unter den Top 20) sind sie die perfekte Ausrüstung für einen aktiven Lebensstil.

Gruppentraining ist beliebt.
Foto: Likoper/iStock

2. Gruppentraining

Ein stetig Zweitplatzierter: Das Training in der Gruppe war schon in der Umfrage vergangenes Jahr die Nummer zwei. Egal, ob tanzend, boxend, hüpfend oder auf dem Trainingsrad ist ein gemeinsames Workout motivierend und macht einfach Spaß.

3. High Intensity Interval Training (HIIT)

HIIT, also hochintensives Intervalltraining, ist nach wie vor beliebt – auch, wenn es den ersten Platz von 2018 jetzt räumen musste und sich mit dem dritten Stockerlplatz „zufriedengibt“. Diese Trainingsart verspricht in kurzer Zeit gute Resultate und erfreut sich vor allem deshalb stetiger Beliebtheit.

Senioren beim Workout.
Foto: nd3000/iStock

4. Fitness für Senioren

Wir werden immer älter und bleiben immer länger gesund. Das ist allerdings nur ein Grund, warum Fitness für ältere Menschen auf Platz vier gelandet ist. Die körperlich fitten „Silver Surfers“ von heute haben neben der körperlich guten Konstitution auch mehr finanzielle und zeitliche Möglichkeiten, um sportlichen Hobbys nachzugehen.

5. Bodyweight Training

Platz fünf ist ein Bekenntnis dazu, dass viele wieder zurückfinden zu den einfachen Dingen im Leben. Bei Bodyweight Training wird das eigene Körpergewicht zum Workout genutzt – und sonst nichts.

Unter den Top 20

Unter den Top 10 finden sich neben „Altbekannten“ wie Yoga und Personal Training auch Functional Fitness. Unter den Top 20 liegen z. B. auch Fitness-Apps für Smartwatch oder Workout-Apps fürs Handy. Die Apps haben es in diesem Jahr erstmals unter die Top 20 der Trends geschafft.

News