Barbecue-Brot: Die perfekte Grillbeilage

Brot vom Grillrost: Wir haben Rezepte und Tipps für die einfache Grillbeilage.

Fladenbrot vom Grill.
Foto: bhofack2/iStock

Deluxe Grillbrote

Ein Barbecue steht an – und Brot gehört da natürlich als Beilage mit auf den Tisch. Wir haben ein paar Ideen für Grillbrot frisch vom Rost oder belegte Grill-Tapas, die als Starter, Fingerfood oder als Beilage dienen können.

Ciabatta mit Kra?uterbutter.
Foto: Mizina/iStock

Passendes Topping

Wer lieber zu gekauftem Brot greift, kann dieses mit wenigen Handgriffen zu kleinen, belegten Tapas verfeinern. Dazu eignet sich Weißbrot, z. B. Ciabatta, und alle Arten von Gebäck. Nach Belieben einseitig mit einem Pesto bestreichen, mit Butter, Kräutern und Meersalz verfeinern oder mit getrockneten Tomaten und Käsescheiben bzw. Mozzarella-Streifen belegen. Anschließend an einer gemäßigten Stelle kurz auf den Grill legen, um sie knusprig anzurösten.

Selbstgemachtes Brot vom Grill.
Foto: Oksana_S/iStock

Grundrezept für Grillbrot

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl

Zum Würzen: Pfeffer, Brotgewürz, Chili, Basilikum, Rosmarin, Sesam, Mohn etc.

Zubereitung:

  1. 250 g Mehl, Hefe, Backpulver, Salz, Zucker, (zimmerwarme) Butter und das Olivenöl mit 300 ml Wasser vermengen. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem festen Teig kneten lassen.
  2. Mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich in der Größe verdoppelt hat (ca. 30 Minuten).
  3. Das restliche Mehl hinzugeben und per Hand verkneten. Je nach Geschmack mit Gewürzen oder Körnern verfeinern.
  4. In 8 gleich große Teile schneiden. Mit bemehlten Händen zu Fladen, Stangen oder Schnecken formen, die ca. 1 cm dick sind.
  5. Beidseitig mit Öl einpinseln und auf eine gemäßigte Stelle des Grillers auflegen. Auf beiden Seiten goldbraun grillen lassen.

Unser Tipp: Mit etwas Kräuterbutter füllen bzw. diese dazu servieren.

Hacks / Hardware