10.10.2017 von: Saturn Tech News Redaktion
News

Die Neuheiten von Google

Im Rahmen der Keynote präsentierte Google eine ganze Reihe neuer Produkte – vom aktuellsten Smartphone, über neue Home-Produkte bis hin zum Convertible „Pixelbook“ und den smarten Kopfhörern „Pixel Buds“.

Nicht ohne Grund stand die Keynote von Google ganz im Zeichen des Begriffs „Pixel“. Schließlich wurde eine ganze Reihe völlig unterschiedlicher Pixel-Produkte vorgestellt. Erwartungsgemäß stand das neue Smartphone im Fokus des Interesses: Das „Pixel 2“ kommt mit einem 5-Zoll-OLED-Display im Format 16:9 und einer Bildschirmauflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Das in den Farben Schwarz, Weiß und Grau erhältliche Smartphone ist wasser- und staubgeschützt gemäß IP67, das Display besteht aus Gorilla Glass 5.

Zusätzlich zum „Pixel 2“ bringt Google auch die technisch weitestgehend idente, größere Version „Pixel 2 XL“.
Foto: Google

Kamera als Highlight

Im Inneren werkelt ein Snapdragon 835-Prozessor, unterstützt wird der 64-Bit-Prozessor von 4 GB Arbeitsspeicher. Beim internen Speicher stehen Versionen mit 64 und 128 GB zur Auswahl. Die Hauptkamera hat eine Auflösung von 12,2 Megapixel und bietet die sogenannte Dual-Pixel-Technologie für einen schnelleren Autofokus sowie einen optischen Bildstabilisator. Spannend: Obwohl es sich um keine Dual-Kamera handelt, bietet die Foto-App einen speziellen Portrait- bzw. Bokeh-Modus mit Tiefenschärfen-Effekt. Das Feature „Google Lens“ erkennt automatisch, was auf den Aufnahmen zu sehen ist. 

Pixel 2 XL

Zusätzlich zum „Pixel 2“ bringt Google auch die technisch weitestgehend idente, größere Version „Pixel 2 XL“ mit einem 6 Zoll großen OLED-Display im Format 18:9. Das beinahe rahmenlose, an den Kanten abgerundete, Display bietet eine Auflösung von 2.880 x 1.440 Pixel. 

Der kompakte, linsenförmige „Home Mini“ bietet laut Google die identen Funktionen wie der standardmäßige „Google Home“-Lautsprecher.
Foto: Markus Mielek/Google

Mini und Max: Neues von Google Home

Gleich zwei neue Varianten seines smarten Assistenten „Google Home“ erweitern das Sortiment der intelligenten Lautsprecher: Der kompakte, linsenförmige „Home Mini“ ist wie die große Version mit Stoff überzeugen und bietet laut Google die identen Funktionen wie der standardmäßige „Google Home“-Lautsprecher. Auch die Soundqualitäten sollen auf Höhe des größeren Bruders liegen. Der große „Google Home Max“ kann sowohl liegend, als auch hochkant verwendet werden und bietet vier integrierte Schallgeber. Eingebaute Sensoren erlauben es dem smarten Lautsprecher, den Sound selbstständig an den jeweiligen Standort anzupassen. 

Der große „Google Home Max“ kann sowohl liegend, als auch hochkant verwendet werden und bietet vier integrierte Schallgeber
Foto: Google

Google Pixelbook

Auch in Sachen Computer hat Google Neues in petto: Das neueste Convertible hört auf den Namen „Pixelbook“ und bietet ein 12,3 Zoll großes Display. Dank eines 360-Grad-Scharniers lässt sich der Touchscreen mit einer Auflösung von 2.560 x 1.700 Pixeln stufenlos bewegen. Für ausreichend Power sorgen wahlweise Intel Core-i5- oder Core-i7-Prozessoren, SSDs mit bis zu 512 GB Kapazität sowie 16 GB Arbeitsspeicher. 

Das neueste Convertible hört auf den Namen „Pixelbook“ und bietet ein 12,3 Zoll großes Display.
Foto: Google

Pixel Buds: Übersetzer im Ohr

Last, but not least, bot die Google-Keynote noch eine echte Premiere: Mit den „Pixel Buds“ präsentiert Google erstmals eigene In-Ear-Kopfhörer, die den Google Assistant eingebaut haben und zudem mit dem Google Translator gekoppelt sind. Geht es nach dem Hersteller, erfüllen die „Pixel Buds“ damit den Traum einer simultanen Echtzeit-Übersetzung. 

Mit den „Pixel Buds“ präsentiert Google erstmals eigene In-Ear-Kopfhörer, die den Google Assistant eingebaut haben und zudem mit dem Google Translator gekoppelt sind.
Markus Mielek/Google