11.07.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Aarke Wassersprudler: Einfache Bedienung

Der „How to“-Überblick zeigt, wie schnell der CO2-Behälter einzusetzen ist. Es reichen ein bis drei Hebelbewegungen, bis man prickelndes Wasser genießen kann.

Der Aarke Wassersprudler: ästhetisch im Design und kinderleicht zu bedienen.
Foto: Content Creation GmbH

An Design und Ästhetik ist der Aarke Wassersprudler kaum zu überbieten: Rostfreier, glänzender Stahl, schmale Bauform und edles Flaschendesign machen in der Küche eine gute Figur.

Auch in der Handhabung überzeugt das Gerät, das mit allen handelsüblichen Kohlensäure-Zylindern wie My Sodapop oder SodaStream kompatibel ist, im Praxistest. Fans von prickelndem Wasser können sich endgültig vom Schleppen der schweren Mineralwasserflaschen und von unnötigem Plastikmüll verabschieden.

Der Hebel des Aarke Wassersprudlers wird gedrückt, bis ein Summen zu hören ist.
Foto: Content Creation GmbH

Einfache Anwendung

  1. Tropftasse zur Seite legen.
  2. Aarke Wassersprudler hochheben und horizontal halten.
  3. Deckel vom CO2-Zylinder abschrauben, danach in das Gerät hineingleiten lassen und verschrauben.
  4. Abtropftasse wieder auflegen.
  5. Kaltes Wasser bis zur Fülllinie in die Flasche gießen. (Tipp: Am besten Wasser aus dem Kühlschrank verwenden, es bindet das CO2 besser.)
  6. Flasche in das Gerät drehen und Hebel hinunterdrücken, bis ein Summen ertönt.
  7. Je öfter der Hebel gedrückt wird, desto stärker prickelt das Wasser. (Tipp: Um Gas zu sparen, den Hebel nicht ganz nach unten drücken.)
Gadgets / Indoor