So vermeiden Sie Mikrowellenfehler

Die Mikrowelle ist der heimliche Küchenhero, wenn bei Zeitmangel schnell ein Essen auf den Tisch, Milch aufgewärmt werden soll oder plötzlich Popcorn-Laune aufkommt. Was man allerdings nicht mit der Mikrowelle tun sollte, erfahren Sie hier.

Die Mikrowelle ist ein beliebter Küchenhelfer.
Foto: AndreyPopov/iStock

1. Regelmäßig reinigen

Übergelaufene Essensreste am Drehteller und Spritzer an den Gerätewänden der Mikrowelle sollten immer gleich nach dem Entstehen mit einem feuchten, weichen Schwamm entfernt werden. Hartnäckigen Schmutz kann man aufweichen, indem man ein nasses Tuch für ein bis zwei Minuten in der Mikrowelle erhitzt. Der entstehende Wasserdampf erleichtert die Reinigung.

2. Gerüche entfernen

Machen sich unangenehme Fremdgerüche in der Mikrowelle breit, können diese mit einer Tasse voll frischem Kaffeepulver, einer Schale mit Zitronenscheiben oder einem Schüsselchen Backpulver neutralisiert werden. Die bevorzugte Zutat einfach für eine Weile in das ausgeschaltete Gerät stellen.

Hartnäckige Speisereste können mit Wasserdampf, der durch ein nasses Tuch und kurzes Erhitzen entsteht, entfernt werden.
Foto: Otkay Ortakcioglu/iStock

3. Geeignetes Geschirr

Mit mikrowellengeeigneten Tellern, Schüsseln, Tassen, Kunststoffbehältern und Schälchen geht man auf Nummer sicher. Das Symbol dafür ist ein Viereck mit wellenartigen Linie in dessen Mitte.

Auf gar keinen Fall in die Mikrowelle dürfen:

  • Porzellan mit Goldrand
  • Alufolie und Klarsichtfolie
  • Gesprungenes Geschirr oder Keramik mit feinen Rissen
  • Metallbesteck
  • Mit Deckel verschlossene Gläser
Alu- und Klarsichtfolie sind in der Mikrowelle tabu.
Foto: Spauln/iStock

Weitere Mikrowellen-Tipps

  • Eier dürfen nie als ganzes in die Mikrowelle. Wer Lust auf ein schnelles Frühstücksei hat, kann sich ein Ei im Glas zubereiten, dass vorher gut durchgesprudelt werden muss.
  • Das Essen sollte auf dem Geschirr immer gleichmäßig verteilt sein und vor dem Verzehr kurz umgerührt werden, um die Wärmeverteilung zu optimieren.
  • Öl oder Frittierfett darf nicht in der Mikrowelle erhitzt werden, weil akute Brandgefahr besteht.
Hacks / Hardware