Die Geheimnisse der Alt-Taste

Apple-User aufgepasst: Das aktuelle Betriebssystem OS X El Capitan hält so manche Überraschung bereit: etwa fünf unbekannte, aber extrem praktische Funktionen der Alt-Taste.

Die Geheimnisse der Alt-Taste
Foto: oonal/iStock

1. Alt + Rechtsklick auf aktive App

Die schnellste Möglichkeit, um ein Programm zu beenden, das nicht mehr reagiert. Normalerweise ist dafür der Umweg über das Apple Logo in der Symbolleiste notwendig.

Alt + Rechtsklick auf aktive App
Foto: Screenshot

Shortcut zu Systeminformationen

Öffnet man das Menu hinter dem Apple-Logo mit gedrückter Alt-Taste, gelangt man direkt zu den Systeminformationen.

Alt + Mitteilungszentralen-Symbol

Aktiviert sofort den „Nicht stören“-Modus, in dem keinerlei Mitteilungen eingeblendet werden.

Alt + WLAN-Symbol

Alt + WLAN-Symbol
Foto: Screenshot

Blendet nützliche Zusatzinformationen über die aktive WLAN-Verbindung ein: etwa die Mac-Adresse, die Verschlüsselung, die Netzwerk-Qualität, den Kanal oder die IP-Adresse.

Funktionen in Menüs ändern

Bei Apple-eigenen Programmen lassen sich durch die gedrückte Alt-Taste sogar einzelne Funktionen ändern: Beispielsweise kann man im Finder unter „Gehe zu“ den versteckten Ordner „Library“ einblenden oder in der Ablage die Funktion „Übersicht“ in „Diashow“ ändern und dadurch den gesamten Ordner-Inhalt als Diashow anzeigen lassen.

Hacks / Software