19.03.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Fitbit Ionic: adidas edition

Das neue Sondermodell spornt Sportler mit dem Coaching-Programm „adidas Train“ an.

Die Fitibit Ionic: adidas edition hat ein spezielles Zifferblatt.
Foto: Fitbit

Für Sportler aller Leistungsniveaus und speziell für Läufer ist diese ultraleichte Smartwatch im typischen adidas-Design gedacht. Die Fitbit Ionic: adidas edition ist bis zu 50 Metern Tiefe wasserdicht. Mit sechs Work-outs, die von adidas-Experten im Bereich Bewegungstraining entwickelt wurden, ist Training im individuellen Rhythmus möglich. Der Träger erhält direkte Anweisungen.

Die Fitbit Ionic: adidas edition ist bis zu 50 Metern Tiefe wasserdicht.
Foto: Fitbit

„adidas Train“-App

„Dynamic Warm Up“, „Power Pace“, „Metabolic“, „Run Activation“, „Strong Strides“ und „Post Run Stretch“ heißen die Work-outs und begleiten den Athleten vom Aufwärmen über die Optimierung von Elastizität, Kraft und Geschwindigkeit bis zur Regenerationsphase. Besonderes Augenmerk wird auf korrekte Bewegungsabläufe (z.B. die Stabilisierung der Hüfte, des Rumpfs und des Schulterbereichs) gelegt. Mit den aufgezeichneten Daten aus kontinuierlicher Herzfrequenz-Messung und Aktivitäts-Tracking kann der Träger auch die Optimierung des Stoffwechsels vorantreiben.

Exklusives Zifferblatt und Armband

Zwei Armbänder aus Aluminium oder atmungsaktivem, wasserdichten Material in adidas-Farben stehen zur Wahl.
Foto: Fitbit

Designtechnisch unterscheidet sich die Fitbit Ionic: adidas edition durch das dynamische Zifferblatt und zwei eigene Armbänder aus atmungsaktivem, wasserdichten Material oder Aluminium. Die Uhr ist mit den Sport- und Lederarmbändern der bereits bekannten Ionic-Serie kompatibel.

Gadgets / Outdoor