Die besten Hacks für Google Chrome

Sicher, anonym und möglichst nervenschonend durchs Internet surfen – die folgenden Tipps machen es möglich.

Foto: South_agency/iStock

Das Internet: Ein Ort unbegrenzter Möglichkeiten. Ob einkaufen, arbeiten oder einfach nur relaxen – große Teile unseres Alltags funktionieren mittlerweile längst online. Umso wichtiger ist es, alles aus dem eigenen Browser herauszuholen. Die besten Ergänzungen für Google Chrome im Überblick.

Keine Werbungen mehr

Das Programm „AdBlock Plus“ befreit den Browser verlässlich von lästigen Werbungen und Pop-Ups.
Foto: Screenshot AdBlock Plus

Wer kennt sie nicht, die omnipräsenten Online-Werbeeinschaltungen, die stets ganz genau wissen, wofür man sich gerade interessiert oder nach welchen Produkten man unlängst gesucht hat. Das Programm „AdBlock Plus“ befreit den Browser verlässlich von lästigen Werbungen und Pop-Ups. 

Auf Nummer sicher

Wer Angst vor Internet-Betrügern hat, der sollte einen Blick auf das Programm „HTTPS Everywhere“ werfen. Einmal installiert, stellt dieses Tool sicher, dass man beim Surfen ausschließlich auf sicheren Seiten und besonders geschützten Servern unterwegs ist.

Wer Angst vor Internet-Betrügern hat, der sollte einen Blick auf das Programm „HTTPS Everywhere“ werfen.
Foto: Screenshot HTTPS Everywhere

Endlich anonym

Szenarien wie aus George Orwells Roman „1984“ mögen erschreckend sein – doch zumindest im Internet ist der „gläserne Mensch“ längst Realität. Inwiefern das Tool „Disconnect“ daran etwas ändern kann, sei dahingestellt. Fakt ist: Die Macher des Programms versprechen, damit jegliche Art von Tracking vermeiden zu können. Einen Versuch ist es wohl wert.

Hacks / Software