15.05.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Die besten Gaming-Headsets

Egal, ob Einsteiger, ambitionierter Hobbyspieler oder Berufszocker, Headsets sind aus dem Gaming-Alltag nicht wegzudenken. Wir stellen ausgewählte Geräte für alle Leistungsklassen vor.

Die besten Gaming-Headsets 2018 – vom Einsteiger-Modell zum Profi-Gerät.
Foto: sezer66/iStock

Surround vs. Stereo

Headsets gibt es in unterschiedlicher Bauweise, mit verschiedenen Anschlüssen und angepasster Ausstattung. Zunächst sollte man zwischen klassischen Stereo-Headsets mit einem Lautsprecher pro Ohr und Surround-Geräten mit mehreren Lautsprechern pro Ohr unterscheiden. Letztere erzeugen einen natürlicheren Raumklang, der es ermöglicht, Geräusche dreidimensional in der Umgebung zu verorten. Bei Stereo-Modellen muss dieser über die Raumklangsimulation der Soundkarte nachgeahmt werden.

Analog vs. USB

Headsets mit einem 3,5-Millimeter-Klinkenstecker werden über einen Port mit der im PC verbauten Soundkarte verbunden. Im Unterschied dazu haben USB-Headsets die Soundkarte bereits im Gerät verbaut. Nach dem Einstecken in einen USB-Port übernimmt sie die Klanggestaltung.

Offen vs. geschlossen

Schließlich muss man sich noch zwischen einer offenen und geschlossenen Bauweise des Headsets entscheiden. Bei Modellen mit offener Bauweise ist man akustisch weniger von seiner Umgebung isoliert als bei geschlossenen Geräten. Man bekommt also mehr Umgebungsgeräusche mit. Außerdem werden die Ohren besser belüftet.

Gaming-Headsets … für Einsteiger

Turtle Beach Ear Force Recon 60P

Die leichte und komfortable Bauweise ermöglicht stundenlanges Spielen ohne Schmerzen. Die ohrumschließenden 40-mm-Lautsprecher sorgen für klare Höhen und tiefe Bässe. Dank Mikromonitor ist das gesprochene Wort auch über die eigenen Lautsprecher zu hören. Das „Recon 60P“ ist mit PS4 Pro, PS4 und PS3, dem neuen Xbox One-Controller mit 3,5-mm-Klinke sowie PC, Mac und Mobilgeräten kompatibel.

Sharkoon Skiller SGH2

Das sauber verarbeitete Headset ist mit einem leistungsstarken 50-mm-Treiber ausgestattet. Zur schnellen Steuerung der Lautstärke befindet sich ein Regler an der linken Ohrmuschel. Die gefederte Kopfbandaufhängung passt sich automatisch der Kopfform sowie der Kopfgröße an und sorgt für angenehmen Tragekomfort.

...für Ambitionierte

Creative Sound BlasterX H5

Beim „BlasterX H5“ wird das Klangerlebnis der physischen 50-mm-FullSpectrum-Treiber von der „Sound BlasterX Acoustic Engine Lite“-Software durch Klangverbesserungen noch weiter aufgewertet. Sie beinhaltet vordefinierte Klangprofile, die speziell für die Audioanforderungen anspruchsvoller Spieler programmiert wurden.

Das BlasterX H5 gibt es auch in der Tournament Edition.
Bild: Creative Labs

Sennheiser GSP 300

Das Gaming-Headset in geschlossener Bauweise ist mit PC, Mac, PS4 und Xbox One kompatibel und mit einem Noise-Cancelling-Mikrofon ausgestattet, das ebenso wie die Memory-Foam-Ohrpolster Hintergrundgeräusche minimiert und für absolute Konzentration sorgt. Hochwertige Materialen garantieren Haltbarkeit und Zuverlässigkeit für viele Gaming-Sessions.

...für Profis

 

 

Logitech G933 Artemis Spectrum

Logitech bietet mit der G-Serie Produkte, die speziell an die Bedürfnisse von Gamern angepasst sind. Das 7.1 Surround Sound-Headset „G933“ bietet spitzenklassigen Sound und ist dank Bluetooth kabellos auf allen Plattformen einsetzbar. Lediglich für die Xbox One sind ein 3,5-mm-Anschluss und möglicherweise ein Xbox One Headset-Adapter erforderlich. Das Klangerlebnis lässt sich mit der Logitech Gaming Software individuell zuschneiden. Den drei programmierbaren G-Tasten können anpassbare Befehle zugewiesen werden.

Sennheiser G4ME ONE

Ebenfalls hervorragende Klangqualität, ansprechende Optik und bequemen Tragekomfort bietet das „Game One“ von Sennheiser. Es zählt dank Schallwandler-Technologie, geräuschunterdrückendem Mikrofon und intuitiver Bedienung zu den besten High-End Gaming Headsets. Mit den zwei austauschbaren Kabeln ist das Gerät mit allen Plattformen kompatibel.

Play / Games