Die AI-Features des Huawei P20 Pro

Die Leica-Triple-Kamera und die KI-Features des Kirin 970-Prozessors machen das „P20 Pro“ zu einem Must-have für Smartphone-Fotografen. Die besten AI-Funktionen des neuen Huawei-Flaggschiffs im Überblick.

Die AI-Features des Huawei P20 Pro.
Foto: Content Creation GmbH

Master AI

Eine der spektakulärsten Funktionen der künstlichen Intelligenz des „P20 Pro“ hört auf die Bezeichnung Master AI. Die Kirin 970-CPU versetzt die Kamera des neuen Top-Smartphones von Huawei in der Lage, in Echtzeit bis zu 19 verschiedene Foto-Kategorien zu identifizieren. Ob Katze, Essen, Nahaufnahme, Nachtaufnahme, Feuerwerk, Wasserfall oder Sonnenuntergang – je nach Motiv werden die Kamera-Einstellungen wie von Zauberhand perfekt an die jeweiligen Umstände angepasst. Das Resultat sind die bestmöglichen Fotos in jeder nur denkbaren Situation.

3D-Portraitbeleuchtung

Auch Portraitfotos werden mit dem neuen „P20 Pro“ unabhängig von den äußeren Umständen noch besser: Die neue, AI-gesteuerte 3D-Gesichtsmodellierungstechnologie sorgt vollautomatisch für die bestmöglichen Portraits. Die sogenannte 3D-Portraitbeleuchtung setzt die Aufnahmen zudem in optimales Licht. 

Das kann die künstliche Intelligenz beim neuen Huawei P20 Pro.
Foto: Content Creation GmbH

AI-Bildstabilisierung

Gestochen scharfe Aufnahmen bei ungünstigen Lichtverhältnissen und ganz ohne Stativ – die neue AI-Bildstabilisierung des „P20 Pro“ macht es möglich. Im Nachtmodus der Leica-Triple-Kamera werden Kontraste und andere ungewünschte Extremwerte gekonnt ausgeglichen.

Automatischer Farbausgleich

Durch smartes Erkennen des Motivs in Echtzeit ist das intelligente Kamera-System des „P20 Pro“ in der Lage, die Farben der Aufnahmen selbstständig zu optimieren. Das ermöglicht noch natürlichere und authentischere Fotos.

Outdoor / Gadgets