Destroy All Humans! Remastered: Alien-Invasion mit Humor

Ein bisschen Apokalypse gefällig? In „Destroy All Humans! Remastered“ können Sie als Alien für Chaos auf dem blauen Planeten sorgen. Gewürzt mit einer großzügigen Portion Humor kann sich das Remake des Games aus dem Jahr 2005 sehen lassen.

Die Alien-Apokalypse naht.
Foto: THQ Nordic

Erntezeit auf Erden

Üblicherweise verteidigen Sie in Spielen die Menschheit vor den Bedrohungen, die sie auszulöschen versuchen. In „Destroy All Humans!“ wird der Spieß allerdings umgedreht: Als Alien greifen Sie die Erde an und ernten die DNS Ihrer Opfer, um neue Waffen zu bauen. Doch keine Sorge: Die Alien-Apokalypse ist nicht so grimmig, wie sie sich anhört. „Destroy All Humans“ ließ sich von den Scifi-Filmen der 50er- und 60er-Jahre inspirieren und parodiert den (vergangenen) Hype um Roswell und ähnliche „Alien-Sichtungen“. Der knallbunte Grafikstil tut sein Übriges, um die Apokalypse etwas zu entschärfen.

Zu Fuß und im Flug

Um die Menschheit auszulöschen, haben Sie eine ganze Reihe an praktischen „Werkzeugen“. Natürlich gehören Laser-Waffen zur Standard-Ausrüstung jedes ernstzunehmenden Alien-Invasors. Wenn Sie Ihre Feinde lieber aus der Luft angreifen, steigen Sie in Ihr UFO ein und greifen dort auf schweres Arsenal zurück. So können Sie mit einem Traktorstrahl Objekte aus der Spielwelt aufheben und gegen Ihre Feinde werfen. Je mehr Chaos Sie stiften, desto besser.

Nach dem Ende der Welt

Sobald Sie Missionen abgeschlossen haben, können Sie sich den Challenges des Spiels stellen. Das sind Herausforderungen, die Ihre Fähigkeit, mit Waffe, Jetpack und mehr umgehen zu können, auf die Probe stellt. So können Sie auch nach Abschluss der Story noch viel Neues mit Ihrem großköpfigen Alien-Charakter erleben.

Play / Games