04.07.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Dyson Cyclone V10: Absolut flexibel

Fünf Jahre Entwicklung stecken in dem kabellosen Staubsauger, der mit konstant hoher Saugkraft und bis zu 60 Minuten Laufzeit beeindruckt.

Der „Dyson Digital Motor V10“ ist der fortschrittlichste Motor des Herstellers.
Foto: Dyson

Hohe Ingenieurskunst

Wie wird ein Staubsauger extrem leistungsfähig? Indem man an seinem Motor schraubt. Das haben die Ingenieure bei Dyson fünf Jahre lang gemacht. Das Ergebnis ist der „Dyson Digital Motor V10“, der mit geringem Gewicht und der bisher stärksten Saugkraft punktet. Für maximale Flexibilität wurde beim „Dyson Cyclone V10“ außerdem auf ein Kabel verzichtet.

Der Akku des „Dyson Cyclone V10“ hält bis zu 60 Minuten.
Foto: Dyson

Vorteile des „Dyson Cyclone V10“

  • Höchste Saugkraft im Vergleich mit aktuellen, kabellosen Staubsaugern.
  • Bis zu 60 Minuten Akkulaufzeit und schneller Umbau zum Handstaubsauger.
  • Tiefsitzender Schmutz, Spinnweben und Tierhaare werden von Böden, Wänden, Möbeln und Autositzen schnell und einfach entfernt.
  • Nylonborsten und Carbonfasern sowie die Bürste mit Soft-Walze reinigen schonend.
  • Die Behälter haben eine bis zu 40 % höhere Aufnahmekapazität.
Der „Dyson Cyclone V10“ erkennt selbstständig, in welcher Höhe er arbeitet und passt die Leistung an.
Foto: Dyson

Innovative Features

  • Der „Dyson Digital Motor V10“ misst über Sensoren Luftdruck und Temperatur, passt seine Leistung daran an und arbeitet mit bis zu 125.000 Umdrehungen pro Minute.
  • Die 14 Zyklone wurden um die Mittelachse des Geräts angeordnet, um mit stärkerem Luftstrom mikroskopisch kleinen Staub aufnehmen zu können.
  • Dadurch, dass der Motor in die Bodendüse integriert wurde, konnte die Reinigungsleistung gesteigert werden.
Gadgets / Indoor