Stecker statt Ladekabel: Der Tracker Huawei Band 4

Der Aktivitätstracker „Huawei Band 4“: Wir zeigen die „Plug & Charge“-Funktion und die weiteren Highlights.

Der Aktivitätstracker „Huawei Band 4“.
Foto: Huawei

Das „Huawei Band 4“

Der schlanke Aktivitätstracker „Huawei Band 4“ schafft ein Allround-Gesundheitsmonitoring. Das Highlight des Fitnessbandes: die „Plug & Charge“-Funktion. Dank eines integrierten USB-Steckers, der beim Tragen im Armband verschwindet, kann das Wearable ohne Ladekabel und so gut wie überall aufgeladen werden. Praktisch, wenn der Akku – der laut Hersteller bis zu sechs Tage durchhält – unterwegs doch mal schlappmachen sollte.

Im Alltag ebenfalls hilfreich: Nachrichten und Anrufe werden direkt auf dem Touch-TFT-Display angezeigt, sodass Benutzer auch beim Sport alles im Blick haben.

Der Aktivitätstracker „Huawei Band 4“.
Foto: Huawei

Vielseitiger Tracker

Mit dem optischen Sensor und einem Algorithmus mit künstlicher Intelligenz wird die Herzfrequenz besonders genau getrackt. Außerdem werden Herzfrequenzbereich, Schritte, Distanz, Geschwindigkeit, verbrauchte Kalorien, neun verschiedene Sportarten und die Schlafphasen samt dessen -qualität festgehalten. Das „Band 4“ erkennt dabei mögliche Schlafprobleme und schlägt passende Lösungen vor.

Gadgets / Outdoor