Polar V800 mit dem PC verbinden

Seine umfassenden Smart Coaching-Funktionen, GPS sowie Puls- und Schrittfrequenzmessung am Handgelenk machen die „V800“ zum Topmodell unter den Multisport-GPS-Sportuhren von Polar. So synchronisiert man den smarten Trainingsbegleiter mit dem PC.

Die Polar V800 mit dem PC synchronisieren.
Foto: Content Creation GmbH

Der erste Schritt, um die „Polar V800“ mit dem eigenen Computer zu verbinden und damit eine dauerhafte Verknüpfung mit dem Polar Flow web service herzustellen, ist der Download der Polar FlowSync-App für PC oder Mac. 

Bei der allerersten Nutzung wird der Nutzer gebeten, die Grundeinstellungen zu definieren.
Foto: Screenshot Polar

Das erste Mal

Ist die App heruntergeladen und korrekt installiert, muss die „Polar V800“ mit dem mitgelieferten USB-Datenkabel, das auch für das Aufladen des Akkus verwendet wird, mit dem Rechner verbunden werden. In der Folge startet das Programm automatisch. Möchte man das nicht, lässt sich Autostart in den Einstellungen deaktivieren. 

Sind die Eingaben abgeschlossen, einfach auf die Schaltfläche „Synchronisieren“ klicken.
Foto: Screenshot Polar

Persönliche Einstellungen

Bei der allerersten Nutzung wird der Nutzer gebeten, die Grundeinstellungen zu definieren – etwa, an welcher Seite man die „V800“ trägt, sowie Alter, Größe und Gewicht. In weiterer Folge wird man aufgefordert, das persönliche Aktivitätsniveau und das angepeilte Fitnessziel auszuwählen.

Für eine bestmögliche Dokumentation der Trainingshistorie wird empfohlen, den Trainingscomputer nach jeder Sporteinheit mit dem Rechner zu koppeln.
Foto: Screenshot Polar

Regelmäßig Daten uploaden

Sind die Eingaben abgeschlossen, einfach auf die Schaltfläche „Synchronisieren“ klicken. Die „Polar V800“ synchronisiert sich dadurch mit der App auf dem Rechner und gleicht damit auch die persönlichen Trainingsdaten mit dem Polar Flow-Webservice ab. Auch eventuelle Software-Updates werden ohne weiteres Zutun des Benutzers heruntergeladen und installiert. Für eine bestmögliche Dokumentation der Trainingshistorie wird empfohlen, den Trainingscomputer nach jeder Sporteinheit mit dem Rechner zu koppeln. Übrigens: Wer möchte, kann die Trainingsdaten nach dem erstmaligen Abgleich mit dem PC in weiterer Folge mit der Polar Flow-Smartphone-App für iOS oder Android durchführen. Dazu muss die „Polar V800“ lediglich via Bluetooth mit dem Mobiltelefon verbunden werden.

Hacks / Software