03.02.2018 von: Saturn Tech News Redaktion
News

Datum für Google I/O 2018 enthüllt

Google präsentierte das Datum für die diesjährige Entwickler-Konferenz „Google I/O“ mit einer Schnitzeljagd.

Selbst ist der User

Keine Presseaussendung, kein Livestream, kein Tweet: Eine Serie von Rätseln war Googles diesjähriger Kommunikationspfad, um die „Google I/O“ anzukündigen. Auf der offiziellen Seite des Events fand und findet man ein kleines Spiel, in dem Neugierige im Stile von „Street View“ Räume erkunden und knifflige Denkspiele knacken müssen. Einen großen Anteil an der erfolgreichen Lösung der Rätsel hat eine Gruppe, die sich über einen „Discord-Server“ (ein Kommunikations- und Chat-Programm, ähnlich wie „Skype“, aber auf Gamer zugeschnitten) zusammengeschlossen hat, und die Macht der Masse zur Lösung der Rätsel nutzte. Übrigens steht „I/O“ für „Innovation in the Open“ bzw. „Input/Output“.

Das Ziel

Das Ergebnis der digitalen Schnitzeljagd: „Google I/O 2018“ wird vom 8. bis 10. Mai 2018 über die Bühne gehen. An der Location hat sich nichts geändert: Wie in den vergangenen beiden Jahren ist das „Shoreline Amphitheatre“ in Mountain View (Kalifornien) – dem Sitz der Firmenzentrale – der Schauplatz des Events. Was Google der Welt an diesen drei Tagen präsentieren will, wird natürlich nicht verraten. Allerdings darf man davon ausgehen, dass AR (Augmented Reality = computergestützte erweiterte Realität) und Künstliche Intelligenz wichtige Aspekte der Zukunft von Google sein werden.

Ananas zum Nachtisch

Für das größte Aufsehen im Internet sorgte aber nicht das Datum der Konferenz selbst, sondern ausgerechnet das Foto eines Ananaskuchens, das in der digitalen Schnitzeljagd gefunden werden kann. Das nächste große Android-Update „Android P“ sucht noch einen Namen und könnte daher „pineapple cake“ – Ananaskuchen – genannt werden. Es ist ja Tradition, die Updates nach Süßigkeiten zu benennen: Das aktuelle Betriebssystem heißt Oreo. Zudem wird vermutet, dass bei der Konferenz einige spannende Features des nächsten Betriebssystem-Updates verraten werden könnten.