HTC Vive Focus kommt noch 2018

Bisher gibt es die „Vive Focus“ von HTC nur in China, aber noch in diesem Jahr soll das autarke High-End-VR-Headset international erhältlich sein.

Die HTC „Vive Focus“ soll noch 2018 international auf den Markt kommen.
Foto: HTC Vive

„Vive Focus“

Bereits beim Mobile World Congress vor einem Monat in Barcelona gewährte der chinesische Hersteller HTC einen Blick in die Virtual Reality (VR)-Zukunft: Dort konnten Besucher die neue „Vive Focus“ von HTC schon mal testen. Im Laufe des Jahres soll das VR-Set, das wie die „Vive Pro“ auf der „Vive Wave“-Plattform aufgebaut ist, auch international erhältlich werden. Ein genaues Datum wurde in dem Blog-Beitrag allerdings nicht bekannt gegeben.

Die Details

In „Electric Blue“ und in „Almond White“ ist das „Vive Focus“-Headset mit einem 3K-AMOLED-Display und einer Auflösung von 2880x1600 Pixel derzeit auf dem chinesischen Markt verfügbar. HTC gibt das Sichtfeld mit 110 Grad und die Bildwiederholungsrate mit 75 Hertz an. Im Inneren arbeitet ein „Qualcomm Snapdragon 835“-Prozessor.

Gadgets / Future