So reinigen Sie das Smartphone gründlich

Das Smartphone ist ein treuer Begleiter in allen Lebenslagen, daher sammeln sich darauf leicht Keime, Viren & Co. an. Hier sind Tipps, wie Sie das Handy richtig reinigen.

Smartphone gründlich von Keimen und Viren reinigen
Foto: djedzura/iStock

Hygiene an oberster Stelle

Wir haben gelernt, dass regelmäßiges Händewaschen wichtig ist, um Infektionen vorzubeugen. Auch das Handy sollte aus demselben Grund jetzt öfter als sonst gereinigt werden. Der digitale Begleiter hat eine gründliche Säuberung in der Regel dringend nötig, denn das Smartphone ist im Alltag fast immer dabei: Beim Morgenkaffee, beim Einkaufen, bei der Pizza auf der Couch und oft sogar am stillen Örtchen. Kein Wunder, dass sich auf dem Handy zahlreiche Keime, Bakterien und Viren ansammeln. Hier ein paar Tipps zur gründlichen Desinfektion des Smartphones.

Handy mit einem Mikrofasertuch trockenwischen.
Foto: GiorgioMagnini/iStock

Mit Wasser und Seife

Um einen Großteil der Verunreinigungen und Keime vom Smartphone zu entfernen, reichen Seifenwasser, ein weicher Lappen und ein Mikrofasertuch.

1. Das Handy ausschalten und gegebenenfalls vom Ladekabel nehmen sowie die Smartphonehülle entfernen.

2. Den Lappen in etwas Seifenwasser tauchen und gründlich auswringen. Damit nun vorsichtig die äußere Hülle und das Display des Mobiltelefons abwischen.

3. Mit einem trockenen Mikrofasertuch nacharbeiten.

4. Manche Experten raten dazu, das Handy während der Corona-Pandemie täglich zu säubern.

Mit speziellen Reinigern

Wer sich nicht auf Seifenwasser verlassen will, kann spezielle Reinigungstücher verwenden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass diese mindestens 70 % Isopropylalkohol enthalten. Der Geruch ist vielen aus dem Krankenhaus oder der Praxis des Hausarztes bekannt, denn dieser Wirkstoff wird gerne auch in Mitteln zur großflächigen Desinfektion verwendet.

Das Smartphone niemals ins Wasser tauchen
Foto: AndreyPopov/iStock

Achtung!

- Keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden. Fensterreiniger sind tabu, sie beschädigen in vielen Fällen die Schutzschicht über dem Display, das den empfindlichen Bildschirm beispielsweise vor Fingerabdrücken schützt.

- Beim Behandeln mit einem feuchten Tuch auf die Öffnungen achten, denn es soll kein Wasser ins Innere des Geräts eindringen.

- Das Smartphone niemals ins Wasser tauchen oder unter die Wasserleitung halten. Auch wenn viele Geräte als wasserfest bezeichnet werden, sollte man beim Reinigen Vorsicht walten lassen.

- Flüssigseife oder andere Reiniger niemals direkt auf das Telefon auftragen. Immer einen feuchten Lappen dazu benutzen.

Hacks / Hardware