Neu: Retro-Systemkamera „X-T100“ von Fujifilm

Das sind die Highlights der neuen, spiegellosen Systemkamera „X-T100“ von Fujifilm.

Die neue Systemkamera „X-T100“ von Fujifilm.
Foto: Fujifilm

Klein, handlich, stark

Nur 448 Gramm bringt der neue, schlanke Alltagsbegleiter „X-T100“ von Fujifilm auf die Waage. Die handliche spiegellose Systemkamera im Retrodesign hat einen 24,2 Megapixel APS-C-Sensor, der gemeinsam mit dem leistungsstarken Bildprozessor für farbenstarke Bilder sorgt.

Die Funktionen

Systemkamera im Retrodesign: die neue „X-T100“.
Foto: Fujifilm

Der digitale Fotoapparat verfügt über einen elektronischen Sucher, ist für eine einfache Bildübertragung und Fernsteuerung vom Smartphone Bluetooth- und WLAN-fähig, hat eine automatische Motiv- und Szenenerkennung, elf verschiedene Filmsimulationen und 17 unterschiedliche Filtereffekte. Bedient wird die „X-T100“ über einen 270 Grad-schwenkbaren Touchscreen.

Systemkamera im Retrodesign: die neue „X-T100“.
Foto: Fujifilm

Objektive und Akku

Die Kamera ist mit den Objektiven der „X-Serie“ von Fujifilm kompatibel, das „XC15?45mm F3.5-5.6 OIS PZ“ ist im Lieferumfang enthalten. Die Kamera mit 4K-Videofunktion schafft mit einer Akkuladung bis zu 430 Aufnahmen und kann zum Aufladen direkt an z.B. eine Powerbank angeschlossen werden.

Gadgets / Outdoor